By - - Kommentare deaktiviert für Streifenlos braune Haut: So tragen Sie Selbstbräuner richtig auf

Der Artikel gibt Tipps für streifenlos braune Haut. Statt vornehmer Blässe lieber dezente und trotzdem sexy Bräune wie im Sommer, am liebsten ohne den Einfluss schädlicher UV-Strahlen – das wünschen sich viele Frauen . Hier versprechen Selbstbräuner Abhilfe. Damit die Bräune aus der Tube aber nicht zum Beauty-Desaster wird, sollten Sie unbedingt einige Tipps bei der Anwendung beachten.


Die perfekte Vorbereitung

Gönnen Sie Ihrem Körper vor der Behandlung mit der Bräune aus der Tube ein Peeling. Besonderes Augenmerk sollten Sie dabei auf die Hautpartien am Ellenbogen, Knien und Fersen legen. Entfernen Sie Hornhaut und abgestorbene Zellen gründlich, sonst kann die Bräune fleckig werden. Gleiches gilt übrigens für Haare beispielsweise an den Beinen, auch diese sollten gründlich entfernt werden. Da eine solche Behandlung die Haut reizt und für eine ungleichmäßige Bräune sorgen kann, sollten Sie mit dem Auftragen des Selbstbräunungsproduktes 24 Stunden warten.

Mit diesen Tipps wird es streifenlos

Nach der Vorbereitung kann es nun losgehen. Ob Sie ein Spray oder eine Creme nutzen, ist eine Frage Ihrer Vorliebe. Körperstellen, die weniger braun werden sollen, behandeln Sie zuvor mit einer Feuchtigkeitscreme. Das schwächt den Bräunungseffekt ab und sorgt so für ein natürliches Ergebnis. Wollen Sie auch Ihr Gesicht bräunen, dann sparen Sie Augenbrauen und Haaransatz beim Auftragen der Tönung aus, da das Ergebnis an diesen Stellen schnell ungleichmäßig wird. Sollten Sie dort versehentlich Tönung aufgetragen haben, dann entfernen Sie diese mit einem Kosmetiktuch bevor das Produkt trocknet. Zum Auftragen und Verteilen des Selbstbräuners sollten Sie Handschuhe tragen, da sonst unschöne Flecken an den Händen entstehen. Mögen Sie keine Handschuhe, dann sorgen Sie dafür, dass Sie Ihre Hände nach dem Auftragen schnell mit Wasser und Seife reinigen können.

Im Handumdrehen braun – ganz einfach

Mit Selbstbräunern können Sie heute ohne Probleme das ganze Jahr über zart gebräunt sein. Damit die Tönung auch wirklich gelingt, sollten Sie im Vorfeld alle störende Härchen entfernen und besonders raue Stellen peelen. Mit Feuchtigkeitscreme und Vaseline lässt sich die Wirkung des Produktes mindern. Bedenken Sie aber, dass eine extra Pflege bei heißen Temperaturen nötig ist – denn die Tönungsprodukte ersetzen auf keinen Fall den Sonnenschutz.


Inhaber des Bildes: Udo Kroener – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter