Die Macht des positiven Denkens: So hat es Einfluss auf unser Leben

Menschen mit positiven Gedanken leben länger und glücklicher: Nur ein weitverbreiteter Irrglaube oder ist wirklich etwas Wahres dran? Mehr dazu erfahren Sie hier.

Gesetz der Anziehung

Die Macht der Gedanken wird von den meisten Menschen unterschätzt. Sie haben einen großen Einfluss auf unsere Gefühle und unser Handeln. Denn es gilt: Was wir denken, das ziehen wir an. Ein Beispiel hierfür: Wenn Sie Jemanden anlächeln, kriegen Sie meistens ein Lächeln vom Gegenüber zurück. Unsere innere Einstellung kann somit den Ablauf einer Situation bestimmen.

Wirkung des Unterbewusstseins

Unsere Projektion im Kopf wird in die Realität umgewandelt. Doch wie funktioniert das Ganze? Alle Erfahrungen werden im Unterbewusstsein gespeichert. Diese rufen gewisse Impulse im Gehirn aus, die unser Verhalten und Denken prägen. Um die Macht der Gedanken gezielt zu nutzen, müssen Sie sich vorerst über Ihre Prägungen im Klaren sein. Erst dann lassen sich die Gedankengänge und Gefühle bewusst kontrollieren.

Siegereffekt: Die Kraft der Gedanken zunutze machen

Einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren ist die Entschlossenheit, seine Ziele in die Tat umzusetzen. Denn Menschen mit diesem eisernen Willen verkrampfen sich geradezu in ihr Projekt und geben nicht auf, bis sie den gewünschten Erfolg erreicht haben. Laut Spiegel, können sich Menschen die Gute-Laune-Fähigkeit antrainieren. Dabei sollten Optimus-Killer wie Grübeln, Angst vor Scheitern und dauerndes Konkurrenzverhalten vermieden werden.

Wenn ein Triumph in einer Wettkampfsituation errungen wurde, hat dies einen positiven Einfluss auf das Gehirn – auch bekannt als „Siegereffekt“. Nachdem das Gehirn den vergangenen Erfolg gespeichert hat, strebt der Mensch immer weiter nach diesem positiven Gefühl. Dadurch werden weitere Siege wahrscheinlicher. Es kommt zu einer Art Kettenreaktion. Denn unser Gehirn schafft durch einen Sieg neue Nervenbahnen mit der Absicht, die positiven Emotionen erneut zu erleben. Diese Emotionen lassen sich beispielsweise durch einen Erfolg im Online-Casino, wie Betway Casino, oder durch einen Sieg gegen einen Rivalen hervorrufen.

Schlussfolgerung

Alles beginnt also bei uns selbst – seine Gedankenwelt verändern zu wollen und damit auch die Umstände, den persönlichen Erfolg und die eigene Zufriedenheit. Wer kontinuierlich daran arbeitet, hilft seiner Selbstverwirklichung schneller auf die Sprünge.

Foto: Unsplash, 29486, kyle-broad

Werbung
Das Frauen Magazin – einfach gut informiert

hier finden Sie Infos und Tipps für die Frau von heute

E-Bike-Ratgeber: Worauf Sie beim Pedelec-Kauf achten sollten

E-Bikes machen umweltfreundlich mobil und sorgen für Spaß an der Bewegung. Allerdings darf die Qualität des Zweirades aufgrund eines scheinbaren...

Ökomonitoring: Gifte in Superfoods

Während auf Bio-Waren in Deutschlands meist Verlass ist, stehen sogenannte Superfoods, wie Chia-Samen, Goji-Beeren oder Weizengras immer häufiger im Verdacht...

Bist du eine Schuhfetischistin?

Dieser Test verrät Dir, ob Du schuhsüchtig bist, oder nicht. Quiz powered by Mein-wahres-Ich.de Artikelbild: pixabay.com, moerschy, 1033637

Die neuesten Filme mit weiblichen Schauspielerinnen

Die Filmbranche generiert Jahr für Jahr enorme Umsätze, bringt einen Top-Film nach dem anderen heraus und sorgt so dafür, dass...

Stromsparend kühlen: Beim Kühlschrankkauf auf die Größe achten

Nachhaltig Leben und Wohnen ist seit Jahren im Trend. Wer auf die Effizienz von Haushaltsgeräten achtet, tut nicht nur der...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.