By - - Kommentare deaktiviert für Weihnachtskarten basteln mit Filz – Tipps

Weihnachtskarten basteln macht einen Heiden Spaß, wenn Sie Kinder im Haus haben. Mit Filz werden die Karten nicht nur zu einem ganz besonderen Hingucker, sondern auch zu einem weichen Handschmeichler. Wir zeigen Ihnen, wie die Filzkarten gemacht werden.



Gerade im Winter und der Vorweihnachtszeit wird Basteln und Backen zur beliebten Freizeitbeschäftigung. Kinder freuen sich riesig, wenn man Ihnen buntes Papier, Stifte und Co. in die Hände drückt und mit Ihnen gemeinsam bunte Dekorationen oder Grußkarten bastelt. Und die Angehörigen freuen sich gleich doppelt so sehr über einen lieben Weihnachtsgruß auf einer selbst gebastelten Karte.

Filz ist ein besonders schönes Material, das leicht verarbeitet werden kann und in allen Farben und Formen die Karten auf besondere Weise schmückt. Verschenken Sie in diesem Jahr zu Weihnachten doch einmal Grußkarten zum Anfassen! Wir zeigen Ihnen, wie’s geht!

Weihnachtskarten basteln mit Filz – Was Sie benötigen

  • starkes Buntpapier (Zeichenkarton)
  • Filz, in den Farben Ihrer Wahl
  • Schere oder Cuttermesser
  • Allzweckkleber
  • Filzstifte
  • bei Bedarf: Schablonen mit weihnachtlichen Motiven

Weihnachtskarten basteln – Anleitung

  1. Suchen Sie sich zunächst ein schönes, farbiges Blatt Buntpapier aus. Nehmen Sie etwa die Hälfte eines A4-Blattes und falten es in der Mitte, so dass eine aufklappbare Karte entsteht.
  2. Nun nehmen Sie sich farblich passenden Filz und zeichnen das gewünschte Motiv darauf. Mit einem Bleistift können Sie es bereits leicht anreißen. Tipp: Wenn Sie sich im Freihandzeichnen nicht so sicher fühlen, dann besorgen Sie sich im Bastelladen Schablonen für weihnachtliche Motive und nutzen diese um die Motive auf den filz zu bannen.
  3. Anschließend kann das Motiv aus dem Filz ausgeschnitten werden. Je nach Festigkeit des Materials empfiehlt es sich statt einer Schere ein Cuttermesser zu nutzen. Dieses schneidet meist genauer und lässt sich mit dickeren Materialen leichter handhaben.
  4. Nun muss das ausgeschnittene Motiv nur noch auf der Karte angebracht werden. Mit ein paar Tropfen Allzweckkleber (z.B.: Uhu) ist das schnell geschafft! Vorsicht! Benutzen Sie nicht zu viel Kleber, sonst durchnässt er die Karte oder quillt unter dem Motiv hervor.
  5. Jetzt können Sie nach Belieben die Karte zusätzlich mit Filzstiften verschönern. Ein schöner Schriftzug gehört natürlich auch dazu.

Tipp: Details wie Gesichter und Ähnliches können ebenfalls mit Stiften auf dem Filz aufgemalt werden. Dies geht deutlich leichter von der Hand, als jedes Detail einzeln auszuschneiden und aufzukleben.

Alles geschafft? Na dann kann es ja an das Beschreiben und Verschicken der Karten gehen! Und ab geht die Post!

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter