By - - Kommentare deaktiviert für Waschen, Cremen, Schminken: Beautytipps bei Nesselsucht

Schmerzende Quaddeln, quälender Juckreiz – wer unter Nesselsucht leidet, kennt die Schwierigkeiten, mit dieser auch unter dem Begriff Urtikaria bekannten Hautkrankheit leben zu müssen. Vor allem das Selbstwertgefühl wird aufgrund der äußerlich gut sichtbaren Quaddeln in Mitleidenschaft gezogen. Doch das muss nicht sein. Hier erfahren Betroffene, wie sie Ihre empfindliche Haut pflegen und auch schminken können.

Sanft und schonend lautet die Devise

Die Symptome bei Nesselsucht sind vielfältig: Quaddeln, trockene Haut, Rötungen, Reizungen und Jucken – vor allem nachts. Die Nesselsucht kann unzählige Auslöser haben. Neben psychischem Stress und schädlichen Umwelteinflüssen gehören auch Allergien dazu. Umso wichtiger ist es für Sie als Betroffene, genau auf die Inhaltsstoffe der verschiedenen Kosmetikprodukte zu achten. Erst einmal spielt es keine Rolle, ob Sie unter Kälte- oder Wärme-Urtikaria leiden: In beiden Fällen ist lauwarmes Wasser das Beste für Gesicht und Körper. Peelings sind tabu, denn diese reizen Ihre ohnehin schon extrem sensible Haut noch mehr. Verwenden Sie am besten eine schonende Hautpflege-Serie ohne Duft- und Konservierungsstoffe, spezielle Sensitiv-Serien können auch geeignet sein. Wechseln Sie nicht zu häufig die Produkte, denn Ihre Haut muss sich immer wieder umstellen. Das kann im schlimmsten Fall zu einem erneuten Krankheitsschub führen.

Beautytipps für ein perfektes Make-up

Wenn Sie unter Nesselsucht leiden, sollten Sie auch in Sachen Make-up nichts dem Zufall überlassen. Wenn Sie unsicher sind, welche Foundation für Sie die richtige ist, ist eine gute Beratung das A und O. In der Apotheke wissen die Mitarbeiterinnen häufig besser über die Vor- und Nachteile verschiedener Produkte Bescheid als in Drogerien oder Supermärkten. Dafür sind die Produkte in Drogerien meist günstiger. Informieren Sie sich vorab, zum Beispiel online, denn mit ein bisschen Recherche können Sie die benötigten und geeigneten Produkte auch außerhalb von Apotheken und auch online kaufen.

Grundsätzlich gilt für Nesselsucht-Patientinnen: Verwenden Sie flüssige Foundation, keinen Puder, denn der trocknet aus. Und ganz wichtig: Reinigen Sie Pinsel und Schwämmchen nach jedem Benutzen sorgfältig. Ansonsten besteht die Gefahr, dass sich Bakterien vermehren, die dann auch auf Ihre Haut gelangen und Krankheitsschübe auslösen können.

Fühlen Sie sich schön

Als Nesselsucht-Patientin kämpfen Sie immer wieder mit schmerzenden und juckenden Quaddeln, die sich auch mit Make-up nur schwer verbergen lassen. Und darunter leidet Ihr Selbstbewusstsein. Setzen Sie bei Ihrer täglichen Haut- und Körperpflege auf sanft reinigende Produkte ohne Duft- und Konservierungsstoffe und vermeiden Sie aggressive Peelings. Wenn Sie tagsüber nicht auf Make-up verzichten wollen, benutzen Sie eine flüssige Foundation und sensitive Produkte mit möglichst wenigen Inhaltsstoffen. Hier lesen Sie mehr über Schminken und Abschminken bei Nesselsucht. Und nicht vergessen: alle Schminkutensilien nach Gebrauch gründlich reinigen.


Bild: Thinkstock, 76945283, iStock, Purestock