By - - Kommentare deaktiviert für Modetrends made in England: Paul Smith

Der erfolgreichste Designer Englands dürfte Paul Smith sein. Seine Modekollektionen beinhalten den typisch britischen konservativen Stil, aber immer auch mit dem gewissen Etwas. Erhältlich sind die Kollektionen Smiths in eigenen Markenstores und in ausgewählten Fachgeschäften. Im Jahr 2000 wurde er auf Grund seiner Verdienste für die britische Modeindustrie zum Ritter geschlagen.



Britischer Stil mit bunten Farben und Mustern

Mit seiner Mode hat Sir Paul Smith oftmals für Aufsehen gesorgt. Seine Schnitte sind klassisch und dezent. Aufgewertet werden die Entwürfe mit farblichen Akzenten. In seiner aktuellen Herren-Sommerkollektion ist die Farbe navyblau dominierend in Kombination mit grau und beige. Als lockere Aufwertung sorgen die für Paul Smith typischen Akzente in Terrakotta.

Die Damenkollektion begibt sich hingegen auf eine Zeitreise zurück in die Siebziger Jahre. Blümchenmuster und grelle Farben verbunden mit den typischen taillierten Schnitten sind wohl das Markenzeichen von vor 30 Jahren. Geht es nach Paul Smith, kommt dieses Modezeitalter nun wieder zurück.

Mode von Paul Smith überall auf der Welt erhältlich

Modetrends made in Britain sind auf der ganzen Welt beliebt. Paul Smith ist so etwas wie der Modebotschafter für das Vereinigte Königreich und seine Mode ist in 75 Ländern rund um den Globus erhältlich. Erste Erfolge feierte er bereits mit seiner allerersten Kollektion, die 1976 in Paris vorgestellt wurde. Gelernt hat er sein Handwerk von seiner Ehefrau Pauline, die gelernte Modedesignerin ist. Sie war es auch, die dafür verantwortlich ist, das der ehemalige Shopmanager aktiv in die Modegestaltung eingegriff. Heute ist der typische schmale Schnitt mit bunten Linien in 14 Farben sein Markenzeichen.

Paul Smith, der bedeutendste britische Modedesigner

Vom Beinahe-Radrennfahrer über Modeverkäufer zum britischen Stardesigner. Die Karriere des englischen Ritters scheint schon fast wie ein Märchen zu sein. Mit harter Arbeit und großem Einfallsreichtum, aber auch mit dem Mut, neue Sachen auszuprobieren, ist Paul Smith zu dem geworden, der er heute ist. Ein sympathischer Workaholic, der mit seiner Mode Großbritannien auf ein neues Level gebracht und Modetrends gesetzt hat.

Foto: samott – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter