By - - Kommentare deaktiviert für Bloß keinen Stress vorm Urlaub: Koffer richtig packen

Manche von uns sind schon vor dem Urlaub urlaubsreif: Das Packen von Koffern stresst sie ungemein. Während sorglose Zeitgenossen einfach ein paar Kleidungsstücke ins Gepäck werfen, quälen sich andere tagelang mit wichtigen Entscheidungen. Bei dem Problem, was Sie mit in den Urlaub nehmen wollen, können wir leider nicht helfen. Sehr wohl aber bei der Frage, wie Sie es mitnehmen: Hier die besten Tipps zum Kofferpacken!

Knitterfalten vermeiden

Wenn das hübsche neue Seidenblüschen schon die lange Reise mitmacht, sollte es auch möglichst faltenfrei ankommen. Dazu bieten sich folgende Möglichkeiten:

Nutzen Sie Seiden- oder Küchenpapier als Zwischenlage. Falten entstehen, indem sich Kleidungsstücke aneinander reiben. Bilden Sie mit Seidenpapier o.ä. eine Zwischenschicht, können Sie dies in vielen Fällen verhindern. Viele Textilien lassen sich zusammenrollen, Sie können in der Mitte auch eine leere Küchenrolle einbauen. Das eignet sich besonders für Rucksacktouren! Generell gilt der alte Tipp. Empfindliche Kleidungsstücke wie Hemden zuletzt einpacken, sodass sie oben im Koffer liegen. Ganz Bequeme nehmen knitterfreie Klamotten mit. Oder Kleidung im Knitterlook.

Platzsparend packen

Gerade bei Flugreisen sind dem zur Verfügung stehenden Platz Grenzen gesetzt. Und mehr als ein großes Gepäckstück will eh niemand durch die die Gegend schleppen. Und ein paar schöne Stücke wollen wir ja eventuell auch noch am Urlaubsort erstehen. Daher ist platzsparendes Packen angezeigt.

In den Koffer kommen zuerst die großen und schweren Reisebegleiter. Erst danach kommen kleinere Stücke wie Socken oder Unterwäsche ins Gepäck – mit ihnen lassen sich hervorragend Zwischenräume füllen. Viele Körperpflegeartikel wie Duschgel, Shampoo oder Cremes kaufen wir zu Hause in Behältnissen, die für einen Urlaub viel zu groß sind. Viele Drogerien bieten kleinere Fläschchen für Reisen an, ansonsten lassen fast alle Artikel auch im Ferienort kaufen.

Lassen Sie vor Ort vorhandenes gleich zu Hause – einen Fön hat fast jedes Hotel. Vielleicht auch Bade- und Strandtücher – die sind richtige Platzfresser! Packen Sie außerdem ein Handwaschmittel ein, so können Sie zwischendurch ein paar Sachen schnell in Waschbecken oder Badewanne waschen. Auch das spart Platz!

Bildquelle: Thinkstock, 465162033, iStock, fatchoi

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter