By - - Kommentare deaktiviert für T-Shirt Mode der 80er selber zaubern

80er Jahre ModeDie 1980er Jahre kehren zurück in der Mode. Toll daran ist, dass man im Do-it-Yourself-Verfahren auch noch die eigene Mode in diesem Stil kreieren kann. Besonders einfach geht das bei T-Shirts. Praktisch bei den Do-it-Yourself-Shirts ist, dass man nur wenig Talent und vor allem auch nur wenig Zubehör benötigt, um erfolgreich zu sein als Designer einzigartiger Shirts.

Spitze ist und bleibt Trend bei den 80ern

Ganz einfach und damit auch mit wenig handwerklichem Geschick kann man T-Shirts mit Spitze gestalten. Dafür braucht es nur ein schlichtes T-Shirt, Nadel, Faden und natürlich die entsprechende Spitze. Die Spitze kann man jetzt als Kragen oder auch als Schulterklappe auf das T-Shirt aufnähen. Wer keine Lust auf Spitze hat, kann auch Lederreste nehmen und diese in schöne Form schneiden und auf das Shirt aufnähen.

Einen tollen Bleich-Effekt erzielen

Bleich-Effekte waren absoluter Trend in den 80ern – und jetzt kommt dieser Trend zurück. Dass man ihn leicht umsetzen kann, steht außer Frage, wenn man das richtige Zubehör hat. Das A und O für den Ombré Look ist ein gutes Bleichmittel. Jetzt braucht man nur noch das farbige T-Shirt, einen Eimer und – ganz wichtig – Handschuhe. Los geht’s! Zuerst Handschuhe anziehen, dann das Bleichmittel wird in den Eimer gegeben, jetzt heißes Wasser dazugeben. Dann wird das T-Shirt etwa bis zur Hälfte in das Bleichmittel eingelegt. Nach ca. 60 Minuten hat man ein T-Shirt im tollen Bleich-Look, das aussieht, als sei es direkt aus den 80ern in den eigenen Kleiderschrank gelangt.

Nieten waren Trend – und sind es wieder

Nieten gehörten in die 80er Jahre absolut hinein. Warum also nicht jetzt wieder ein T-Shirt mit den Nieten gestalten? Nieten gibt es im Fachhandel und das Tolle ist, dass man für diesen Look nicht einmal die Nähnadel bemühen muss. Einfach nach Lust und Laune oder nach einem bestimmten Muster die Nieten auf das Shirt aufkleben. Betonte Schultern sind bei diesem Look ebenso attraktiv wie auch ein Muster, das mit den Nieten auf dem Shirt umgesetzt wird. Wichtig ist, dass man das Shirt beim Waschen vorsichtig behandelt, also am besten mit der Hand wäscht, damit die Nieten nicht abfallen.

Wer es aufwendiger mag, kann T-Shirts bedrucken

Bedruckte T-Shirts sind auch eine tolle Lösung für den perfekten Look der 80er. Wer mag, kann T-Shirts also auch bedrucken. Weitere Hinweise hierzu gibt es unter www.shirts-selbst-bedrucken.de. Bedruckte T-Shirts waren nämlich auch total angesagt in den 80ern.

Foto: Klaus-Peter Adler – Fotolia