Mix and Match: Plissee richtig kombinieren

Kaum ein Trend ist in diesem Jahr so stark vertreten wie Plisseeröcke. Ob in Metallic-, Beeren-, oder Pastelltönen: Auswahl gibt es genug. Doch die Faltenröcke in Wadenlänge sind nicht einfach zu kombinieren. Wir verraten, wie es trotzdem klappt!

Plissee-Röcke auf Taille tragen

Um eine schöne Silhouette zu schaffen, sollten Plissee-Röcke stets auf Taille getragen werden. Das Betonen der Körpermitte sorgt für ein schmaleres Erscheinungsbild, erklärt Modeberaterin Silke Gerloff aus Offenbach. Zudem tragen die Falten am Po optisch auf. Gesäß und Hüfte erscheinen dadurch breiter.

Wem steht der Schnitt?

Prinzipiell stehen Plissee-Röcke eher Frauen, die einen etwas stärkeren Oberkörper haben und durch das Hervorheben des Unterkörpers einen Ausgleich schaffen möchten. Allerdings lässt die Midi-Länge den Wadenbereich stämmiger wirken, weshalb schmale Waden von Vorteil sind, erklärt Gerloff, „… andernfalls kann man durch einen hohen Absatz das Bein auch optisch strecken und verschlanken.“

Den Plisseerock richtig kombinieren: So geht’s

  • Oberteile: Wer das Trend-Piece richtig kombinieren möchte, der sollte um weite Oberteile einen großen Bogen machen. Stattdessen ist ein kurzes und tailliertes Top ohne Ärmel eine gute Wahl. Bei langärmeligen Shirts, ist es ebenfalls vorteilhaft, auf ein schmal geschnittenes Modell zu setzen. Dieses sollte allerdings in den Rock gesteckt und für den gewissen Twist leicht geschoppt werden. Verführerischer wird der Look mit einem bruchfreien Bustier und einem Blazer darüber. Die Modeexpertin rät: „Der Blazer sollte eher kurz geschnitten sein.“

Frauen mit breiteren Hüften empfiehlt Gerloff, ein langes Oberteil wie etwa einen Longcardigan zu wählen. Über den Rock getragen, kaschiert sie kräftige Hüften.

Schuhe: Zu einer mittellangen Rocklänge eignen sich am besten elegante High Heels. Riemchensandalen beispielsweise, schmälern das Bein und mogeln so noch einige Zentimeter dazu. Doch auch ein Stilbruch zwischen Dekorativem und Sportlichem ist möglich. Hier gibt Gerloff noch einen Tipp mit auf den Weg. „Turnschuhe bitte nur mit freigelassenem Knöchel und Schnürschuhe mit leichten Gummi-Plateausohlen wählen. Der Schuh sollte grundsätzlich ausgefallen sein, sonst wirkt die Rocklänge schnell spießig.“


Bildquelle: Thinkstock, 76750436, Creatas RF


Das Frauen Magazin – einfach gut informiert

hier finden Sie Infos und Tipps für die Frau von heute

E-Bike-Ratgeber: Worauf Sie beim Pedelec-Kauf achten sollten

E-Bikes machen umweltfreundlich mobil und sorgen für Spaß an der Bewegung. Allerdings darf die Qualität des Zweirades aufgrund eines scheinbaren...

Ökomonitoring: Gifte in Superfoods

Während auf Bio-Waren in Deutschlands meist Verlass ist, stehen sogenannte Superfoods, wie Chia-Samen, Goji-Beeren oder Weizengras immer häufiger im Verdacht...

Bist du eine Schuhfetischistin?

Dieser Test verrät Dir, ob Du schuhsüchtig bist, oder nicht. Quiz powered by Mein-wahres-Ich.de Artikelbild: pixabay.com, moerschy, 1033637

Die neuesten Filme mit weiblichen Schauspielerinnen

Die Filmbranche generiert Jahr für Jahr enorme Umsätze, bringt einen Top-Film nach dem anderen heraus und sorgt so dafür, dass...

Stromsparend kühlen: Beim Kühlschrankkauf auf die Größe achten

Nachhaltig Leben und Wohnen ist seit Jahren im Trend. Wer auf die Effizienz von Haushaltsgeräten achtet, tut nicht nur der...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.