By - - Kommentare deaktiviert für Große Trends auch für die Kleinsten: die aktuellen Highlights der Kindermode

Mode ist nicht nur etwas für Erwachsene, auch Kinder legen Wert auf Kleidung, die nicht nur ihren Eltern gefällt. Design und Farbe sind Kindern das wichtigste Kriterium bei ihrer Auswahl. Eltern achten dabei idealerweise noch auf viele andere Dinge.


So müssen bei Kinderkleidung die Passform, Robustheit, Zweckmäßigkeit und der Tragekomfort berücksichtigt werden. Was dieses Jahr unbedingt in den Kleiderschrank des Nachwuchses gehört, verraten wir hier!

Bunte Farben und fröhliche Muster

Hat in der Mode für Erwachsene die neue Farbliebe seit 2012 Einzug gehalten, kann man dies auch in der Kindermode erkennen. Zwar ist Kinderkleidung immer farbenfroh, dieses Jahr setzen sich jedoch bestimmte Töne durch: Knallige Farben sind ganz vorne mit dabei. Leuchtendes Rot, tiefes Blau, Meergrün, kräftiges Türkis und sonniges Gelb strahlen von Röcken, Shirts und Hosen. Gerade der Blockstreifenlook ist auch in der Kindermode ein unbedingtes Must-Have. Bereits die Allerkleinsten tragen gestreift: Babystrampler, Shirts und Jäckchen sehen fein geringelt oder mit extrabreiten Streifen besonders niedlich aus. Durch gestreifte Accessoires wie Mützchen und Strümpfe wird der Streifenlook komplett! Übrigens: Die Baby Shirts im Internet bestellen macht es einfach, gleich passende Accessoires zu finden.

Modisches für jeden Tag

Kinderkleidung muss vor allem eins sein: zweckmäßig und robust. Gerade Jeans sind nach wie vor bei der Hosenmode nicht wegzudenken. Dieses Jahr gibt es sie nicht nur im klassischen Blau, sondern in Pastelltönen und Knallfarben. Cordhosen machen 2013 den Jeans jedoch Konkurrenz – auch sie sind robust und vielfältig kombinierbar. Bei älteren Kindern setzen sich zudem die angesagten Chino-Hosen durch. Leger geschnitten, dabei mit engem Bein, sind sie das Highlight auf dem Schulhof! Im Sommer dürfen Kleidchen bei den Mädels selbstverständlich nicht fehlen. Auch sie kommen im farbenfrohen Look daher, besonders Blümchenmuster und Streifen prägen das sommerliche Bild. Für kühle Abende eignet sich eine der farblich passende Westen zum Überziehen.

Gehen sie mit Ihrem Nachwuchs auf Shoppingtour, ist es selbstverständlich, dass es seinen eigenen Kopf durchsetzen will. Kinder wählen in erster Linie nach der Optik. Damit der Einkauf nicht zum tränenreichen Erlebnis wird, sollten Sie vorab die Vorlieben Ihres Kindes klären und auch Ihre Meinung dazu deutlich machen. Gehen Sie nicht immer auf Alleingang, um Konflikte zu vermeiden und beziehen Sie Ihr Kind stattdessen auch beim Internetshopping mit ein!

Bild: Christoph Hähnel – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter