By - - Kommentare deaktiviert für Für einen frischen, reinen Teint: Hautpflege im Frühjahr

Noch stecken wir mitten in der kalten Jahreszeit – in wenigen Wochen dürften sich allerdings schon wieder erste Frühlingsboten ankündigen. Mit dem Wechsel der Temperaturen sollten wir auch unsere Hautpflege verändern: Wird es wärmer, haben nämlich Hautunreinheiten und Pickel gleich größere Chancen.

Grundlage der Pflege: die Reinigung

Weg mit dem grauen Winterschleier! Dafür müssen zunächst einmal trockene Hautschüppchen entfernt werden, die sich durch ständigen Aufenthalt in trockener Heizungsluft auf der oberen Hautschicht gebildet haben. Ein gründliches Peeling schafft Abhilfe – danach am besten eine reinigende Gesichtsmaske auftragen, die den Teint wieder rosig und frisch macht. Wer generell zu Pickeln neigt, sollte der Haut vor dem Peeling ein Dampfbad gönnen. Besonders effektiv wirkt dieses, wenn Thymian zugegeben wird: Das Kraut wirkt desinfizierend und öffnet die Hautporen.

Pflegeprodukte, die zum eigenen Hauttyp passen

Nach der Reinigung folgt die Pflege: Bevor ein Make-up angewendet wird, sollte sie konsequent durchgeführt werden. In den Wintermonaten mussten Pflegeprodukte – insbesondere bei trockener Haut – vor allem viel Fett enthalten, um einen wirksamen Kälteschutz zu gewährleisten. Im Frühjahr braucht unsere äußere Hülle vor allem Feuchtigkeit: Mit den richtigen Hautpflegeprodukten kann sie ihre natürliche Balance bewahren. Wer im Winter auf alltäglichen Sonnenschutz verzichtet hat, sollte spätestens jetzt wieder auf Cremes und Make-ups zurückgreifen, die einen Lichtschutzfaktor enthalten und so Hautschäden durch Sonneneinstrahlung vermeiden. Bereits im Frühjahr kann die Sonne schon ziemlich kräftig scheinen und so erste Sonnenbrände verursachen!

Beim Make-up ist Zurückhaltung angesagt

Ganz klar: Beim Make-up ist weniger immer mehr. Besser als schwere und deckende Make-up-Produkte sind leicht getönte Tagescremes oder auch Feuchtigkeitscremes, die einen geringen Selbstbräuneranteil haben. Diese bewirken, dass die Haut nach und nach ein wenig getönter erscheint und nicht mehr fahl und blass wirkt. Noch frischer sieht der Teint aus, wenn mit einem Rouge in einem Pfirsich- oder Roséton zarte Apfelbäckchen geschminkt werden – statt dessen kann auch Bronzing Powder verwendet werden, das der Haut im Handumdrehen einen Hauch Urlaubsfrische verleiht.

Img: Thinkstock, 78652926, Pixland, Jupiterimages

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter