By - - Kommentare deaktiviert für 80er Jahre – Mode für unten und drunter

Viele kennen die 80er Jahre nur auf eine Weise: Bunt, schrill laut. Selbst heute fallen noch einige der damaligen Modeskandale sowie zeitlose Trends auf, allen voran die knallig bunte Leggings, toupierte Haare oder mehr als knappe Miniröcke.






Wäsche von damals und heute

Der feurige Charme der Achtziger hat aber bis heute nichts von seiner Präsenz verloren. Einige Details der vergangenen Zeit finden sich in jedem Modebereich wieder, sogar – wer hätte das gedacht – in der aktuellen Damenmode der Unterwäsche.
Wer sich einmal Unterwäsche für Damen ansehen will, findet darin viel Neues. Etwa eine natürliche Passform, atmungsaktive Stoffe und süße Details wie Schleifchen, Spitzenbündchen oder kontrastierende Nähte. Auch der Mut zu mehr Farbigkeit, transparenten Stoffen und ungewöhnlichen Materialkombinationen kann sich sehen lassen. Sogar auch einiges althergebrachtes und vor allem beliebte Trends der vergangenen Jahrzehnte halten erneut Einzug in die Wäscheschränke vor allem der Damen.

Details aktueller Damen Unterwäsche

Korsetts und Body sind dabei nur ein kleiner Teil der momentanen Modetrends. Was wiederkehrt, sind allen voran Figur formende Elemente wie vertikale Stege, eingenäht in die Passformen der Unterwäsche.
Konturierende Nähte mit verstärkten Bunden halten die Silhouette in Form, Gummizug in Taillenhöhe täuscht dem Betrachter eine verführerische Wespentaille vor, ausgreifende Spitzenbordüren säumen den Übergang vom Wäschestück zur haut.
Auch findet man hier und da wieder den zwar ungewöhnlichen aber dich hilfreichen Unterrock, der durch Luftzirkulation ein angenehmes Tragegefühl erzeugt. Zudem kann man damit auch im Winter ein paar Tage länger mit Rock unterwegs sein, ohne gleich zu erfrieren. Typische 80er jahre Strümpfe und Wadenschützer aus dicker Wolle tun ihr Übriges dazu.

Foto: detailblick – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter