Zwischen Schönheit & Schmerz – gesunde Füße und richtige Schuhe

Ungesunde Damenschuhe sind oft für den Ruin der Füße verantwortlich. Gerade Highheels sind meist unnatürlich hoch und zu spitz. So verformen sie auf Dauer die Füße und tragen auch zu Haltungsschäden bei. Damit Ihre Füße dauerhaft gesund bleiben, sollten Sie darauf achten, immer gesundes Schuhwerk zu tragen. Denn nur mit adäquaten Schuhen erhalten Ihre Füße die Gelegenheit sich zu erholen.

Gesundheit für die Füße – Was ist zu beachten

Wenn die Temperaturen wieder steigen, dürfen Sie Ihre Winterstiefel verstauen und Ihren Füßen frische Luft gönnen. Doch nicht immer ist dieser Saisonwandel auch mit einer Erholung Ihrer Füße gleich zu setzen, denn viele Sommerschuhe mit hohen Absätzen richten großen Schaden an. Sehr hohe Absätze von zehn oder mehr Zentimetern beeinträchtigen die Fallhöhe zwischen Ferse und Zehen enorm. Doch nicht nur Ihre Füße erleiden einen Schaden, auch Gelenke und die Wirbelsäule werden beeinträchtigt. Das heißt jedoch auf der anderen Seite nicht unbedingt, dass jeder absatzlose Schuh, zum Beispiel Ballerinas, fußfreundlich ist. Qualitativ minderwertige Schuhe geben Ihren Füßen keinen Halt. Dennoch gibt es Schuhe, die Sie täglich tragen können und Ihren Füßen etwas Gutes tun.

Modische und gesunde Schuhe

Wenn Sie nicht auf hohe Schuhe verzichten möchten, sind Schuhe mit Keilabsätzen eine adäquate Lösung. Sie sind zwar hoch, aber durch ihre Form dennoch bequem. Sie lassen eine gleichmäßige Verteilung des Gewichts auf dem gesamten Fuß zu. Dennoch sind sie nicht für den Dauereinsatz geeignet, da beispielsweise auch Sandalen mit Keilabsatz Ihre Gelenke in eine unnatürliche Schräglage bringen. Flip Flops tun Ihren Füßen im Sommer besonders gut, da die Füße gut belüftet werden und in den offenen Schuhen viel Platz haben. Spitze und enge Schuhe dagegen sorgen für Schmerzen, Druckstellen und Hühneraugen und können auf Dauer zu Hammerzehen führen. Wird dieses Problem zu spät erkannt, können Hammerzehen oftmals nur noch operativ korrigiert werden. Alles über gesunde Füße erfahren Sie auf Hansaplast.

Die goldene Mitte für gesunde Füße

Gesunde und gepflegte Füße sind kein Hexenwerk. Ziehen Sie Ihre Schuhe so oft wie möglich aus. Barfuß zu laufen stärkt Ihre Fußmuskulatur. Wenn Sie hohe Schuhe lieben, spricht nichts gegen das stundenweise Tragen dieser. Wechseln Sie jedoch öfter die Absatzhöhe und gönnen Sie Ihren Füßen am Abend ein wohltuendes Fußbad.

Foto Copyright: Thinkstockphotos, iStock, Vera7388





Werbung
Das Frauen Magazin – einfach gut informiert

hier finden Sie Infos und Tipps für die Frau von heute

E-Bike-Ratgeber: Worauf Sie beim Pedelec-Kauf achten sollten

E-Bikes machen umweltfreundlich mobil und sorgen für Spaß an der Bewegung. Allerdings darf die Qualität des Zweirades aufgrund eines scheinbaren...

Ökomonitoring: Gifte in Superfoods

Während auf Bio-Waren in Deutschlands meist Verlass ist, stehen sogenannte Superfoods, wie Chia-Samen, Goji-Beeren oder Weizengras immer häufiger im Verdacht...

Bist du eine Schuhfetischistin?

Dieser Test verrät Dir, ob Du schuhsüchtig bist, oder nicht. Quiz powered by Mein-wahres-Ich.de Artikelbild: pixabay.com, moerschy, 1033637

Die neuesten Filme mit weiblichen Schauspielerinnen

Die Filmbranche generiert Jahr für Jahr enorme Umsätze, bringt einen Top-Film nach dem anderen heraus und sorgt so dafür, dass...

Stromsparend kühlen: Beim Kühlschrankkauf auf die Größe achten

Nachhaltig Leben und Wohnen ist seit Jahren im Trend. Wer auf die Effizienz von Haushaltsgeräten achtet, tut nicht nur der...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.