By - - Kommentare deaktiviert für Schminktipp fürs nächste WM-Spiel der Deutschen

Berlin (dpa/tmn) – Visagist und Friseurmeister Peter Arnheim aus Berlin hat für die Fußball-WM einen besonderen Schminktipp parat, der vor allem zur Geltung kommt, wenn man vor Anspannung die Augen schließt: Er taucht das Lid in die Farben Schwarz, Rot und Gold.

Dafür wird zunächst ein feiner schwarzer Strich am Oberlid gezogen, der in einem breiten Schwalbenschwanz am äußeren Auge endet. Diese Linie knapp unter der Lidfalte zurück zum Innenauge führen – als würde man eine Art zweites Auge auf dem Lid malen. Das entstandene Oval mit Rot und Gold ausfüllen. Wer kein Gold hat, kann es wie Arnheim machen und Gelb nehmen.

Arnheims Rat: Puder-Lidschatten haben nicht diese Strahlkraft, dazu dürfte es schwer werden, diese Farben im Handel zusammenzutragen. Der Visagist hat daher in diesem Fall zu Produkten fürs Bodypainting gegriffen.

Fotocredits: Klaus-Dietmar Gabbert,Klaus-Dietmar Gabbert,Klaus-Dietmar Gabbert