By - - Kommentare deaktiviert für Samtweiche Lippen zum Küssen schön – so geht’s mit der richtigen Pflege

Schöne, gesunde Lippen gehören zu einem attraktiven und gepflegten Äußeren ganz einfach dazu. Leider wird die Lippenpflege allzu häufig vernachlässigt, was zwangsläufig zu rissigen und spröden Lippen führt. Wie Sie Ihre Lippen wieder zart und geschmeidig pflegen können, erfahren Sie hier.

Die Basispflege für gesunde Lippen

Ein Lippenpflegestift oder ein Balsam für die Lippen gehört zur Grundausstattung für die Lippenpflege und sollte immer mit dabei sein, wenn Sie das Haus verlassen. So können Sie Ihre Lippen jederzeit mit einer extra Portion Feuchtigkeit versorgen, um Risse zu vermeiden. Wer seine Lippen zusätzlich pflegen möchte, trägt vor dem Schlafen eine dünne Schicht Fettcreme auf. So bildet sich über Nacht eine Fettschicht, die die Lippen auch am nächsten Tag effektiv schützt. Tote Hautschüppchen werden am besten mit einer weichen Zahnbürste entfernt. Dazu die Bürste mit lauwarmem Wasser benetzen und die Lippen vorsichtig massieren, um samtweiche Lippen zu bekommen. Außerdem gilt: Wer spröde Lippen hat, sollte das Befeuchten mit der Zunge vermeiden, denn das entzieht ihnen noch mehr Wasser (erhalten Sie weitere Tipps gegen spröde Lippen auf www.labello.de). Stattdessen ist es empfehlenswert, die Lippen zweimal wöchentlich mit Honig zu bestreichen. Nach einer Einwirkzeit von zwei bis drei Minuten den Honig ganz einfach mit warmem Wasser abspülen. Auch das Kauen auf den Lippen sollte besser vermieden werden.

UV-Schutz, Peelings & Co

Lippenpflegestifte und Kuren mit Honig sind eine gute Grundlage für schöne und geschmeidige Lippen. Darüber hinaus ist es jedoch wichtig, die Lippen vor UV-Strahlung zu schützen, denn sie besitzen fast keine schützenden Pigmente. Besonders am Strand und in den Bergen ist eine Sonnenschutzcreme mit hohem Lichtschutzfaktor unerlässlich, um Sonnenbrand und die Entstehung von Herpesbläschen zu vermeiden, doch auch im Alltag sollte der UV-Schutz nicht vernachlässigt werden. Viele Lippenpflegestifte spenden nicht nur Feuchtigkeit, sondern schützen auch vor der Sonne, sodass kein zusätzliches Produkt notwendig ist. Auch ein regelmäßiges Lippenpeeling wirkt oftmals Wunder und macht die Lippen zart und rosig. In Drogerien und Apotheken sind spezielle Peeling-Produkte erhältlich, jedoch können Sie sich Ihr Lippenpeeling auch ganz einfach selbst herstellen. Bewährt hat sich zum Beispiel eine Rezeptur aus Olivenöl und Salz: Dazu eine Prise Salz zu einem Teelöffel Olivenöl hinzugeben, zu einer homogenen Masse vermengen und sanft in die Lippen einmassieren.

Lippen, die zum Küssen einladen

Die Lippenhaut ist besonders empfindlich und benötigt eine sorgfältige Pflege, um gesund und zart zu bleiben. Die intensive Versorgung mit Feuchtigkeit ist dabei ebenso wichtig wie der richtige Sonnenschutz und regelmäßige Lippenpeelings.


IMG: Coka – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter