By - - Kommentare deaktiviert für Das Manuskript ist fertig – was nun?

Das Manuskript ist fertig – was nun? Schriftsteller sein – das kann jeder. Alles was es dazu braucht, ist eine Idee, Durchhaltevermögen und ein guter Schreibstil. Doch was mit dem fertigen Manuskript anfangen? Es braucht schon viel Glück, um als Schriftsteller bei einem Verlag akzeptiert zu werden. Doch es gibt auch andere und modernere Wege das eigene Werk zu veröffentlichen: E-Book.


So funktioniert Self-Publishing

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten das eigene Manuskript als sogenanntes E-Book zu veröffentlichen. Zum einen kann man die Self-Publishing Angebote von großen Internethändlern wie Amazon, Kobo etc. nutzen. Die Alternative ist eine Verbreitung über Distributoren wie BoD, ePubli, Tredition (www.tredition.de), Bookrix, Xinxii etc. Die Distributoren bemühen sich aktiv, um die Verbreitung eines E-Books in verschiedenen Online-Shops. Auf diese Weise ist es leichter, mehr potentielle Leser zu gewinnen. Doch ohne ein wenig Marketing verkauft sich das Buch auch auf diesem Weg nicht von selbst.

Marketing gehört immer dazu

Ist der eigene Roman, oder das eigene Sachbuch als E-Book im Handel erhältlich, muss der Autor sich selbst um die richtige Marketing-Strategie kümmern. Um den Bekanntheitsgrad des eigenen Werkes zu steigern, zählt vor allem die Qualität und nicht die Quantität. Zuerst sollte eine Anmeldung in einem Autorenforum erfolgen. Dort wird das Werk dann zumindest einmal in einem kleinen Beitrag erwähnt. Als nächstes geht es daran in Eigenarbeit genretypische Literaturforen aufzusuchen und sein Werk spezifisch dort zu erwähnen, und vielleicht sogar besprechen zu lassen. Kleine und positiv geschriebene Rezensionen von belesenen Freunden und Bekannten in den verschiedenen online Shops und in sozialen Netzwerken können bei der Vermarktung hilfreich sein.

Eigene Veröffentlichungen sollten gut überlegt sein

Autor sein, kann tatsächlich jeder. Doch wer viel Energie verwendet, um das eigene Manuskript zu veröffentlichen, der muss sich bewusst sein, dass der Weg zum lukrativen Verkauf des eigenen Werks nicht sehr leicht ist. Bevor es aber soweit ist, gehören sowohl eine intensive Recherche, großes Fachwissen und ein guter und vor allem strukturierter Schreibstil zur Arbeit eines Schriftstellers dazu. Auch die Tätigkeiten des Lektorats müssen bei Selbstveröffentlichungen selbst übernommen werden, aber das schaffen Sie schon.

IMG: Marcel Mooij – Fotolia