Change-Beratung – Was ist das?

Unternehmensführer werden beratenDie Wirtschaftsmärkte der Welt sind in ständiger Bewegung: Was noch heute nachgefragt wird, kann schon morgen ein Ladenhüter sein. Die Dienstleistung, die im Moment hip ist, kann schon in wenigen Jahren kaum noch abgerufen werden. Doch Veränderung ist für viele Unternehmer und auch Mitarbeiter nicht immer einfach. Eine professionelle Change-Beratung kann helfen. Doch, was genau ist das? Ein kleiner Überblick.

Change-Beratung führt zu dauerhaften Erfolgen

Die Change-Beratung ist eine moderne Form der Unternehmensberatung. Wurden früher im Bereich dieser Beratung Personal- und Unternehmensentwicklung häufig getrennt voneinander betrachtet, so sind diese bei einer Change-Beratung bedingungslos miteinander verknüpft. Eine Change-Beratung ist immer dann nötig, wenn neue Strategien, Konzepte, Produkte oder gar Märkte in einem Unternehmen eingeführt oder erschlossen werden sollen. In einigen Fällen werden Mitarbeiter eines Unternehmens, die die notwendigen Fähigkeiten für solch einen Wandel mitbringen, mit dem Change-Management beauftragt. Zumeist werden dafür aber externe Berater herangeholt, die nur während des Change-Prozesses im Unternehmen bleiben.

Was tut ein Change-Berater?

Ein Change-Berater, oder auch Change-Agent, muss über ein vertieftes ökonomisches Wissen verfügen, gute Fähigkeiten im Konflikt-Management haben, ein guter Kommunikator sein und darf sich in keinem Fall vor unpopulären Entscheidungen scheuen. Bei einem Change-Prozess wird normalerweise in drei Phasen unterschieden: der Unfreezing-Phase, der Moving-Phase und der Refreezing-Phase. Bei allen drei Phasen ist der Berater im Unternehmen mit dabei. In der Unfreezing-Phase, also zu Deutsch in der Auftauphase, geht es darum zu erkennen, dass bisherige Strategien nicht mehr so funktionieren, wie es eigentlich erwartet wird. In der Moving-Phase, also in der Bewegungsphase, werden neue Konzepte und Lösungen erarbeitet. Im Idealfall läuft dies nicht nur zusammen mit der Unternehmensführung, sondern auch mit dem gesamten Mitarbeiterstamm oder zumindest mit Teilen des Personals. In der Refreezing-Phase, also der Phase des Wiedereinfrierens, geht es darum, die erarbeitenden Lösungen in den Unternehmensalltag einzuführen und sie zu etablieren.

Erfolge sind erwiesen

Das System des Unternehmens-Coachings gibt es inzwischen schon seit mehr als 30 Jahren. Und: Empirische Erfahrungen aber auch so manche wissenschaftliche Studie haben erwiesen, dass ein professionelles Coaching von einem externen Dienstleister einem Unternehmen in den meisten Fällen einen nachhaltigen Erfolg bescheren kann.

Bild: FRANCESCO RIDOLFI – Fotolia

Werbung
Das Frauen Magazin – einfach gut informiert

hier finden Sie Infos und Tipps für die Frau von heute

E-Bike-Ratgeber: Worauf Sie beim Pedelec-Kauf achten sollten

E-Bikes machen umweltfreundlich mobil und sorgen für Spaß an der Bewegung. Allerdings darf die Qualität des Zweirades aufgrund eines scheinbaren...

Ökomonitoring: Gifte in Superfoods

Während auf Bio-Waren in Deutschlands meist Verlass ist, stehen sogenannte Superfoods, wie Chia-Samen, Goji-Beeren oder Weizengras immer häufiger im Verdacht...

Bist du eine Schuhfetischistin?

Dieser Test verrät Dir, ob Du schuhsüchtig bist, oder nicht. Quiz powered by Mein-wahres-Ich.de Artikelbild: pixabay.com, moerschy, 1033637

Die neuesten Filme mit weiblichen Schauspielerinnen

Die Filmbranche generiert Jahr für Jahr enorme Umsätze, bringt einen Top-Film nach dem anderen heraus und sorgt so dafür, dass...

Stromsparend kühlen: Beim Kühlschrankkauf auf die Größe achten

Nachhaltig Leben und Wohnen ist seit Jahren im Trend. Wer auf die Effizienz von Haushaltsgeräten achtet, tut nicht nur der...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.