Schön durch Schwefel – Wunderstoff MSM

Wissen Sie, was MSM ist? Das Kürzel steht für Methylsulfonylmethan und bezeichnet eine organische Schwefelverbindung, die als echter Beautypusher gilt. Schwefel ist ein Alleskönner: So sorgt er nicht nur dafür, dass Haut und Haar schön und gesund bleiben, sondern leistet auch einen wichtigen Beitrag bei der Krebsprävention, zum Erhalt von Knochen und Gelenken sowie bei der Entgiftung.

Woher bekommen wir MSM?

Wer sich ausgewogen ernährt, würde eigentlich ausreichend MSM zu sich nehmen – allerdings nur, wenn in der Landwirtschaft statt mit künstlichen Mitteln noch mit Mist gedüngt würde. Da das jedoch nicht der Fall ist, fehlt der Erde Schwefel und das in ihr gedeihende Gemüse entwickelt weniger Methylsulfonylmethan. Ein weiterer Verlust wichtiger Nährstoffe beruht auf heutigen Zubereitungsweisen: Lebensmittel wie Fleisch, Kaffee oder Milch, die besonders viel Schwefel enthalten, können nicht roh verzehrt werden und verlieren durch die Weiterverarbeitung einen großen Teil an MSM. Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln, die MSM enthalten, ist daher sehr sinnvoll – hier lesen Sie mehr darüber.

Wunderwaffe für zahlreiche Körperfunktionen

Ein Mangel an MSM bleibt in sehr vielen Fällen unbemerkt. Wer allerdings an Entzündungen der Gelenke, einer unzureichenden Darmfunktion oder Allergien leidet, bemerkt häufig eine deutliche Besserung der Symptome, wenn regelmäßig Schwefel eingenommen wird. Liegt eine Krebserkrankung vor, trägt die Schwefelverbindung dazu bei, dass Blut und Gewebe größere Mengen an Sauerstoff aufnehmen können, was wiederum das Tumorwachstum hemmen kann. Bei einem beginnenden Diabetes unterstützt MSM den Körper bei der Insulinproduktion. Auf eine Osteoporose hat MSM wegen seiner knochenstärkenden Wirkung sehr gute Auswirkungen und auch einen Bluthochdruck beeinflusst die Schwefelverbindung positiv.

Schönheitselixir MSM

Wer etwas für seine Fitness und seine Ausstrahlung tun möchte, ist mit der Einnahme von MSM ebenfalls gut beraten. Zusammen mit B-Vitaminen kurbelt Methylsulfonylmethan den Stoffwechsel an – der Effekt ist ein besseres Körpergefühl. Elastin, Keratin, Kollagen: Die Proteine sind für die Elastizität der Haut, kräftige Fingernägel und gesundes Haar zuständig – damit der Körper sie produzieren kann, benötigt der Körper Schwefel. MSM unterstützt zusätzlich alle körpereigenen Regenerationsprozesse, ohne die der Erhalt einer straffen Haut und kräftigen Haars gar nicht möglich wären. Schon nach einer dreiwöchigen Einnahme des Schönmachers können in der Regel erste Unterschiede bemerkt werden.

Bildquelle: Thinkstock, 504243243, iStock, gpointstudio



Werbung
Das Frauen Magazin – einfach gut informiert

hier finden Sie Infos und Tipps für die Frau von heute

E-Bike-Ratgeber: Worauf Sie beim Pedelec-Kauf achten sollten

E-Bikes machen umweltfreundlich mobil und sorgen für Spaß an der Bewegung. Allerdings darf die Qualität des Zweirades aufgrund eines scheinbaren...

Ökomonitoring: Gifte in Superfoods

Während auf Bio-Waren in Deutschlands meist Verlass ist, stehen sogenannte Superfoods, wie Chia-Samen, Goji-Beeren oder Weizengras immer häufiger im Verdacht...

Bist du eine Schuhfetischistin?

Dieser Test verrät Dir, ob Du schuhsüchtig bist, oder nicht. Quiz powered by Mein-wahres-Ich.de Artikelbild: pixabay.com, moerschy, 1033637

Die neuesten Filme mit weiblichen Schauspielerinnen

Die Filmbranche generiert Jahr für Jahr enorme Umsätze, bringt einen Top-Film nach dem anderen heraus und sorgt so dafür, dass...

Stromsparend kühlen: Beim Kühlschrankkauf auf die Größe achten

Nachhaltig Leben und Wohnen ist seit Jahren im Trend. Wer auf die Effizienz von Haushaltsgeräten achtet, tut nicht nur der...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.