By - - Kommentare deaktiviert für Wie den passenden BH finden?


Die Träger schneiden sich ein, der Verschluss geht nur mit Mühe zu, der Stoff wirft unschöne Falten. Für Frauen stellt es immer wieder eine Herausforderung dar, einen gleichermaßen schönen wie gut sitzenden BH zu finden. Wie Umfragen zudem zeigen, kennen viele Frauen ihre genaue BH-Größe nicht. Im Folgenden erfahren Sie, auf was Sie beim BH-Kauf achten müssen.
Die richtige BH-Größe finden

Wer die eigene BH-Größe ohne Hilfe einer Fachkraft herausfinden will, braucht dafür eigentlich nur ein Meterband. Im ersten Schritt muss man den Umfang unter der Brust messen. Die BH-Größen sind dabei in 5-Zentimeter-Schritte aufgeteilt: ein Umfang von 73 bis 77 cm bedeutet die Größe 75, von 78 bis 82 cm ist es die Größe 80, bei 83 bis 87 cm die Größe 85 usw.
Die Körbchengröße (A, B, C etc.) berechnet man, indem man Unterbrustweite vom Brustumfang abzieht. Der Brustumfang wird dabei an der weitesten Stelle abgenommen. Ergibt sich eine Differenz von 12 bis 14 cm, handelt es sich um die Cup-Größe A, 14 bis 16 cm entsprechen B und 16 bis 18 cm C usw.

Beim Anprobieren Schütteltrick anwenden

Auch wenn Sie Ihre genaue BH-Größe kennen, sollten Sie den BH immer anprobieren, bevor Sie erwerben. Mit dem sogenannten Schütteltrick können Sie dabei herausfinden, ob der BH auch richtig sitzt. Dazu ziehen Sie einfach das Modell Ihrer Wahl an und beugen den Oberkörper nach vorne. Anschließend schütteln Sie Ihre Brüste in die Körbchen hinein. Sollten die Brüste nicht richtig liegen, können Sie anschließend noch mit der Hand nachhelfen. Nur wenn der BH richtig sitzt, kann man prüfen, ob er auch passt.

Auf den Bügel kommt es an

Wichtig ist, dass der Bügel des BHs in der Hautfalte unterhalb der Brust direkt am Körper anliegt. Der BH ist zu klein, wenn der Bügel in Brust sticht, er ist zu groß, wenn er in der Achsel reibt. Auch das Mittelteil zwischen den Brüsten sollte möglichst eng am Körper anliegen.
Auch die Körbchengröße muss natürlich passen. Die Cups des BHs sollten beide Brüste vollständig umschließen, um die Brust optimal zu unterstützen. Dabei sollten die Brüste weder gequetscht noch herausgedrückt werden – aber auch nicht zu viel Spiel haben.

Der Abschlusscheck

Wenn Sie sich versichert haben, dass der BH bequem sitzt, sollte man noch einen letzten Check vornehmen. Sie sollten darauf achten, dass unter den Armen keine unschönen Hautfalten herausgedrückt werden. Zudem sollte der BH auch am Rücken gerade aufliegen und nicht nach oben Richtung Nacken gezogen werden.

Der ideale BH für den Sommer: Nueva Multiway BH

Der innovative Multiway BH der Serie Nueva von Mey kombiniert Funktionalität mit einen sanftem Shape-Effekt, der die feminine Silhouette der Trägerin subtil betont. Eine besonders atmungsaktive Kombination aus hochmoderner Mikrofaser (Polyamid und Elasthan) sorgt bei diesem BH dafür, dass man auch im Sommer nicht ins Schwitzen kommt – und damit für dauerhaft angenehmes Tragegefühl. Natürlich kann man diesen BH auch mit Neckholder sommerlich rückenfrei tragen.

Foto: Jochen Schönfeld – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter