By - - Kommentare deaktiviert für Wenn der Schnee kommt: Styles

Es wird die nächsten Wochen wohl doch noch etwas kälter… Grund also langsam doch die wirklich Warmen Klamotten aus dem Schrank zu holen. Doch was ist 2014 Trend und wie verpacken wir uns trotz Minusgeraden chic?

XXL-Mäntel

Der Mantel ist neben Strick-Accessoires das A und O im Winter. Hier haben wir 2014 einige Möglichkeiten. Besonders angesagt und auch warm sind da die XXL-Mäntel. Sie scheinen eher aus dem Schrank des Freundes zu stammen und werden gerne mit einem Gürtel aus der eigenen Schublade zusammengebunden, um dem ganzen ein wenig Taille zu geben.

Auffällige Fell-Varianten sind ebenfalls angesagt, tragen allerdings auf und sollten deshalb nur von schlanken Damen mit Absätzen getragen werden.

Strick-Accessoires

Mütze, Handschuhe und Schal sind im Winter unerlässlich. Knallige Farben wie Neon sind da besonders angesagt. Die Mützen dürfen zudem, wie auch die Mäntel, auffallend groß sein. Große Bommel sind eine Möglichkeit. Wer es aber lieber etwas dezenter mag, der greift zur Trendfarbe Radiant Orchid. Sie entspricht etwa dem Farbton Fuchsia.

Stiefel und Stiefeletten

Absätze dürfen es bei vielen Damen natürlich gerne sein. Hier werden die Decksohlen immer spitzer. Das aber funktioniert auch nur zusammen mit einem Absatz. Dieser darf im Gegensatz zu 2013 auch etwas dünner werden. Wer sich da aber bei Minusgeraden weniger wohl fühlt, greift weiter zur Block-Variante.

Bei Schneefall aber heißt es: flach und sicher. Hier gibt es eine große Auswahl an Overknee-Varianten, die zum Rock oder Kleid besonders schick aussehen. Hier darf der Mantel aber nicht zu lang fallen, da die Nummer ansonsten schnell nach „Pretty Woman“ ausschaut.
Ich wünsche gutes Gelingen!

Bild: Starpress