By - - Kommentare deaktiviert für Wedges: Der Keilabsatz kehrt aus dem Winterschlaf zurück

Neue SchuheEr zaubert lange Beine und ist dabei unglaublich bequem: der Wedge-Schuh. In welchen Varianten der Keilabsatz diesen Sommer daherkommt, zeigen wir Ihnen in diesem Schuh-Special.

 

Offene Treter

Das Gute am Keilabsatz: Er macht jeden Schuhtrend mit. Deswegen überlebte er auch den Winterschlaf und macht sich wie bereits letzten Sommer auch dieses Jahr gut an Sandalen. Durch den breiten Absatz wirken die Schuhe gleichzeitig elegant und gemütlich und lassen sich so auf ganz unterschiedliche Weise kombinieren – großes Potenzial für den perfekten Sommerschuh also! Ihr großes Comeback erleben Espandrilles diese Saison. Mit dem geflochtenen Wedge-Absatz darunter verströmen sie mediterranes Urlaubsfeeling. Sommerlich verspielt sind die Missouri Espandrilles von Tom Tailor.

Platforms und Flatforms

Waren letztes Jahr die Absätze noch vorne flach und hinten hoch, sind diese Saison Flatforms absoluter Trend. Flatform bedeutet, dass die Schuhe zwar auch einen Keilabsatz haben, der jedoch an jeder Stelle die gleiche Höhe besitzt. Erinnert den ein oder anderen womöglich etwas an die klobigen Buffalo-Schuhe der Neunziger, dabei machen sich Flatforms vor allem in Form von Ballerinas gut zu Röcken und Kleidern. Tatsächlich geht der jetzige Trend auf Creepers zurück, die britischen Punk-Schuhe, die eine erhöhte Sohle haben. Schnell wanderten andere, tragbarere Halbschuhe mit der dicken Sohle auf die Laufstege und für den Sommer kamen schließlich Sandalen und Ballerinas hinzu. Der Nachteil: Sie lassen den Fuß schwer wirken: Deshalb lieber ein schlichtes Modell wählen. Komplett schwarze Flatforms wirken besonders klobig und können das Bein optisch verkürzen. Gut eignen sich hingegen cremefarbige Ausführungen. Ebenso lockert eine andersfarbige Sohle das Volumen des Schuhs auf. Großer Trend sind klassische Budapester-Schuhe mit einer bunten Sohle in blau oder pink. Wer es ganz gewagt möchte, ist mit einer in mehreren Farben gestreiften Sohle gut bedient. Genug Platz für solche Farbspiele bietet die dicke Sohle jedenfalls.

Hidden Wedges – Ein Versteckspiel

Nicht wegzudenken aus dem gesamten Jahr 2012 sind außerdem Sneaker. Selbst im Sommer gehören Turnschuhe an die Füße! Und weil auch die eine große Sohle vertragen, um den Look etwas femininer zu gestalten, sind diesen Sommer Sneaker-Wedges in. Den Trend hat dabei Designerin Isabel Marant mit ihrem Sneakermodell gesetzt. Das Modell ist bereits längst vergriffen, aber viele Labels haben sich das Design abgeschaut. Der Clou an dem Schuhwerk: Die Sneaker verfügen wie andere Wedges auch über einen hohen Keilabsatz. Von außen jedoch ist nur eine gewöhnliche Flache Sohle zu sehen. Ihre Beine wirken dadurch spielend leicht einige Zentimeter länger. Kein Wunder also, dass das Original von Stars wie Kate Bosworth und Alessandra Ambrosio heiß geliebt wird! Sieht verblüffend ähnlich aus und kostet nur einen Bruchteil des Originals: das Tuxi-Trainer-Modell von Bianco (84,95 Euro).

Bildquelle: Ralph P. Mueller – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter