By - - Kommentare deaktiviert für Was gehörte zu den Modetrends der 80er Jahre?

Frau in 80er-Jahre-ModeDie 80er Jahre waren gerade modetechnisch absolut faszinierend und erschreckend gleichermaßen. In den 80er gab es im Grunde nichts, das man nicht tragen durfte. Knallige Farben und die interessantesten Schnitte waren voll im Trend. Farblich gab es keine Grenzen, auch was die Kombinationsmöglichkeiten anging, bestanden grundsätzlich keinerlei ästhetische Grenzen. Das oberste Motto besagte, dass man sich wohlfühlen soll. Solange man sich wohlgefühlt hat, konnte man tragen, wonach einem der Sinn stand. Die 80er waren wohl das schrägste Jahrzehnt, was ausgefallene Mode angeht. Am Ende war es aber auch eines der faszinierendsten Jahrzehnte, denn selten konnten Frauen sich modisch so sehr ausleben.

Schräge Kombinationen

Es war eine sehr wilde und zugleich auch elegante Zeit. Die schrägsten Kombinationen ergaben am Ende oft ein unfassbar stimmiges Bild. Markante Formen waren besonders wichtig. Im Grunde haben die meisten Frauen darauf geachtet, eine sehr klare und charakteristische Silhouette zu erzeugen. Sehr beeinflusst wurde die Mode durch unterschiedliche TV-Serien wie beispielsweise Dallas. In diesen Serien fand auch die bekannte Jacke mit Schulterpolstern ihren Ursprung. Diese war in den 80er Jahren wirklich überall zu sehen und gehörte für die meisten fest zum Ausgeh-Outfit dazu. Untenrum durfte es dann gerne ein Rock sein, die waren damals jedoch meist etwas enger und zur Taille hin schmäler, das betonte die Figur auf interessante Art und Weise.

Schrille und schillernde Farben

Allgemein war die Abendkleidung eher figurbetont und feminin. Dennoch wurde auch hier nicht auf die schillernden Farben verzichtet, die das Jahrzehnt bestimmt haben. Der Körperkult unterstützte die Mode dann in Richtung Leggins und Schlabberpullis. Die Grundausstattung einer jeden Frau beherbergte damals zudem unterschiedliche Haarbänder und Stulpen, die immer wieder kombiniert wurden. Es war ein sehr buntes Jahrzehnt, das besonders von mutigen Frauen dominiert wurde. Man konnte tragen, wonach einem der Sinn stand, es gab rein gar nichts, das zu ausgefallen gewesen wäre.

Foto: Remy Musser – Fotolia.com