By - - Kommentare deaktiviert für Vermeintliches Schnäppchen : das Geschäft mit gefälschten Luxusartikeln

Vermeintliches Schnäppchen : das Geschäft mit gefälschten LuxusartikelnGerade im Ausland locken Händler mit scheinbar besonders günstigen Markenartikeln. Vermeintlich echte Luxusartikel zu günstigen Preisen, das klingt zu schön, um wahr zu sein. Auch wenn man es vermutet und die Fälschungen kauft, zahlt man manchmal drauf. Was für Tücken im Geschäft mit den Schnäppchen lauern, erfahren Sie in diesem Artikel.





Textilien vom Designer

Nicht selten werden in Urlaubsländern modische Kleidung und Textilien verkauft, die ein Label vom Designer haben. Gerade auf Märkten und Basaren würde man sich wundern, solche Schätze zu finden, zumal der Preis sehr verlockend ist. Doch leider werden gerade im Ausland gefälschte Produkte verkauft, die von der Verarbeitung minderwertig sind und der Qualität des Originals nicht entsprechen. Anders als im streng kontrollierten Markt in Deutschland kann der verarbeitete Stoff sogar schädlich sein, da giftige Chemikalien eingesetzt werden. Bei der Einfuhr von Kleidung nach Deutschland muss im Übrigen beachtet werden, dass die Ware nur für private Zwecke und nicht zum Weiterverkauf verwendet werden darf. Bei Flugreisen ist der Warenwert auf 450 Euro begrenzt, sonst auf 300 Euro.

Billige Parfums und Medikamente

Neben dem Modemarkt sind auch Kosmetika und Medikamente namhafter Hersteller Ziel von Produktpiraten. Die im Internet bestellten Medikamente können sich als Mogelpackung erweisen. Statt der heilenden Wirkung können die Mittel sogar schaden. Denn um den Profit zu maximieren, werden mitunter auch Schadstoffe verarbeitet, die zu Hautreizungen oder gar zu Vergiftungen führen können. Wenn Sie Glück haben, sind es nur neutrale Substanzen wie Wasser, die verwendet werden. Angebotene Parfums sind oft in der Duftnote ähnlich, aber von der Zusammensetzung eher minderwertig. Der Duft verfliegt schnell und möglicherweise enthält das Parfum Urin oder zu viel Wasser. Auch hier fahren Sie mit dem Original oft besser.

Urlaubserinnerungen ohne bitteren Nachgeschmack

Damit der Urlaub für Sie eine Erfahrung mit positiven Erinnerungen bleibt, sollten sie von Plagiaten mit schlechter Verarbeitung lieber Abstand nehmen, denn billig ist nicht unbedingt preiswert. Von straf- und zivilrechtlicher Verfolgung und gesundheitlichen Gründen abgesehen, schaffen Sie sich besser die echten Artikel an oder Waren in einem weniger kostspieligen Segment. In Deutschland finden Sie qualitativ hochwertige Markenware in diversen Onlineshops, z.B. bei Luxodo, ohne ein unnötiges Risiko einzugehen.

Bild: Alex – Fotolia