By - - Kommentare deaktiviert für Upcycling: Wohnungsaccessoires aus Müll

Sortierter Müll, im Kreis aufgestelltWer seine Wohnungseinrichtung individuell und persönlich gestalten und gleichzeitig etwas zur Müllvermeidung beitragen möchte, kann mit Einfallsreichtum aus Müll neue Wohnungsaccessoires machen. Dieser Trend der Müllvermeidung nennt sich Upcycling. Beim Upcycling wird Müll verwendet, um neue Produkte zu schaffen. Anders als beim Recycling ist der Energieaufwand beim Upcycling jedoch zumeist sehr gering.

Upcycling – machen Sie mehr aus Ihrem Müll

Wir leben heute in einer Wegwerfgesellschaft und es landen viele Dinge im Müll, die man mit ein wenig Aufwand noch in etwas Schönes oder Nützliches verwandeln könnte. Mit etwas Kreativität und Zeit machen Sie mehr aus Ihrem Müll. Verpackungen von Süßigkeiten werden zu Lampenschirmen, Handtaschen erhalten durch Kaffeepads das gewisse Etwas und mithilfe von Plastikflaschen transportieren Sie Bilder oder Dokumente gut geschützt von A nach B. Wenn Sie Müll so verwandeln möchten, dass dieser zu Ihrer Wohnungseinrichtung passt, dann müssen Sie sich etwas einfallen lassen. Was soll beispielsweise auf Ihren alten Jeans und T-Shirts werden? Können Sie die leeren Plastikflaschen noch als Blumentopf nutzen? Wie werden leere Tetrapacks sinnvoll umgestaltet? Durch das Upcycling wird Ihre Kreativität trainiert und Sie werden immer mehr Dinge entdecken, die sich durch wenige Handgriffe in schöne Wohnungsaccessoires verwandeln lassen.

Mit diesen Ideen gestalten Sie Ihre Wohnung individuell

Schnell landen alte Marmeladengläser im Altglascontainer. Leere Marmeladengläser eignen sich allerdings nicht nur für das Befüllen mit frisch gekochter Marmelade, aus diesen Gläsern lassen sich auch praktische Vasen und hübsche Trinkgläser zaubern. Mit Stoffresten, Papier und Bastelutensilien lassen sich die Gläser im Handumdrehen in hübsche Wohnungsaccessoires verwandeln. Alte Plastikflaschen müssen ebenfalls nicht in die Tonne wandern. Schneiden Sie die obere Hälfte ab, bepinseln Sie das Plastik mit Tafelfarbe und pflanzen Sie Küchenkräuter ein. Dank der Tafelfarbe lassen sich die Plastikflaschen immer wieder neu beschriften. Auch aus einer ausgedienten Kuchenform lässt sich eine Pflanzenschale zaubern. Aus alten Kleidungsstücken zaubern Sie einen praktischen Korb zur Aufbewahrung von Spielzeug oder Stricksachen. Daneben gibt es noch viele andere Dinge, die sich aus Müll herstellen lassen.

Müll ist nicht immer Müll

Wer sich erst einmal in das Thema Upcycling eingearbeitet hat, wird bald überall verborgene Schätze sehen. Das Stöbern im Abfall und das Umsetzen eigener Ideen bringt großen Spaß und gleichzeitig tragen Sie zur Vermeidung von Müll bei. Ihre Wohnungseinrichtung (Ideen dazu finden Sie unter:  www.giesbrecht-service.de) wird zudem durch persönlich gestaltete Accessoires ergänzt.

Fotocredit: Thinkstockphotos, Digital Vision, Ryan McVay