By - - Kommentare deaktiviert für Umweltbewusst einkaufen – so klappt’s mit der Nachhaltigkeit im Einkaufswagen

Das Thema Nachhaltigkeit ist in aller Munde, und das zu Recht: Die Verschmutzung der Umwelt und der hohe Verbrauch an Ressourcen führen dazu, dass eine Veränderung des Konsumverhaltens unverzichtbar geworden ist. Ressourcen- und damit Umweltschutz beginnt bereits beim Gang in den Supermarkt. Erfahren Sie hier, wie auch Sie nachhaltig einkaufen und so Ihren ganz persönlichen Beitrag leisten können.

Bei Einkauf Umwelt und Tiere schützen

Die Macht des Verbrauchers wird häufig unterschätzt – dabei ist er es, der durch sein Einkaufsverhalten Einfluss darauf nimmt, welche Produkte wie hergestellt werden. Um einen Beitrag zum Tier- und Naturschutz zu leisten, genügen bereits geringfügige Änderungen des Konsumverhaltens. Greifen Sie zu Obst und Gemüse aus ökologischem Anbau, bei welchem auf den Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemitteln verzichtet wurde. Außerdem ist es empfehlenswert, Saisongemüse aus Ihrer Region zu kaufen: So vermeiden Sie lange Transportwege und damit einen hohen Kohlenstoffdioxid-Ausstoß. Auch Getränke können Sie umweltfreundlich einkaufen: Kaufen Sie Mehrwegflaschen, welche Sie zum einen an der Aufschrift „Mehrweg“, zum anderen am Blauen Engel erkennen können. Und beim Eiereinkauf gilt: Lediglich bei Bio-Eiern ist gewährleistet, dass die Hühner keine Massentierhaltung auf engstem Raum ertragen mussten.

Sozial fair einkaufen

Nachhaltig einzukaufen bedeutet nicht allein, auf Umweltschutzsiegel zu achten oder Bio-Eier zu bevorzugen, sondern sollte auch fair gehandelte Produkte umfassen. Insbesondere TransFair-Kaffee hat inzwischen einen festen Platz in deutschen Supermärkten und wird vom Verbraucher gut angenommen. Auch Gewürze, Textilien, Tee, Schokolade und Orangensaft sind mittlerweile in fair gehandelten Varianten erhältlich. Durch den höheren Konsum fair gehandelter Produkte ist gewährleistet, dass mehr von dem Geld, welches in Europa für Kaffee, Tee oder Schokolade ausgegeben wird, auch wirklich bei den Erzeugern ankommt. Am besten ist es natürlich, Sie achten darauf, dass die Produkte in Ihrem Einkaufswagen sowohl fair gehandelt wurden, als auch schonend für Mensch, Tier und Umwelt sind.

Augen auf beim Einkauf

Nachhaltiges Einkaufen ist nicht schwer und erfordert nur wenig Umdenken. Wer auf eingefahrene Gewohnheiten verzichtet und bereit ist, hin und wieder ein paar Cents mehr auszugeben, tut nicht nur der Umwelt, sondern auch der eigenen Gesundheit etwas Gutes.

Pic: LVDESIGN – Fotolia