By - - Kommentare deaktiviert für Trend 2013 – selbstgemacht!

Bei der Creativa handelt es sich um die größte Messe für kreatives Gestalten in Europa. Auf dieser Messe heißt es stricken, nähen und auch häkeln. Es gibt in dieser Branche einen regelrechten Boom und im Jahr 2013 wird es die umfangreichste Veranstaltung innerhalb der 32-jährigen Geschichte. Der Umsatzzuwachs der Handarbeitsbranche konnte sich seit dem Jahr 2007 um mehr als 15 Prozent erhöhen und dies entspricht pro Jahr gut 3 Prozent. Besonders das Stricken findet immer mehr Anhänger, denn der Umsatz von Wollknäueln ist um 50 Prozent gestiegen. Immer mehr Deutsche möchten ihre Shirts selbst gestalten und das liegt daran, dass es ständig das gleiche Warenangebot gibt und der Trend immer mehr zur Individualität geht.

Selbstständig mit dem Shirtcreator

In der heutigen Zeit wollen viele nicht mehr die Kleidung  von der Stange kaufen und aus diesem Grund schauen sie sich nach  Alternativenum. Fast jedes Kleidungsstück (Caps, Mützen, Jacken, T-Shirts, Poloshirts, Sweatshirts und Pullover) kann mit eigenen Motiven, Sprüchen, Texten und Bildern versehen werden.. Ein Creator ist im Internet schnell gefunden, die Auswahl des Kleidungsstücks sowie dessen Größe und Farbe erfordert auch nicht mehr Zeitaufwand und es fehlt nur noch ein passendes Motiv. Das Ganze funktioniert einfach und schnell und schon ist selbst gestaltete Kleidung fertig.

Selbstständig Shirts bedrucken

Die Kleidung individuell und kreativ gestalten ist sehr simpel und absolut in. Mit wenigen Kniffen und Tricks wird aus normaler Kleidung ein trendiges und ausgefallenes Outfit. Viele blicken immer wieder in den Kleiderschrank und verspüren dann Trostlosigkeit. Die Schubfächer sind vollgestopft und dennoch gibt es nichts zum Anziehen, denn alles was in die Hand genommen wird, sieht dann langweilig aus. Wer sich der eigenen Kreativität hingibt, der kann damit Schluss machen. Bei www.shirts-selbst-bedrucken.de muss keiner auf die Shirts von der Stange zurückgreifen.  Viele greifen heute auch selbst zu Nadel und Faden und gehen den Shirts, Jeans und Pullis an den Kragen. Die individuellen Kleidungsstücke eignen sich außerdem sehr gut als Geschenk. Der Kreativität sind kaum Grenzen gesetzt und jeder hat so die Qual der Wahl. Jeder kann auf diese Art und Weise sogar seine eigene kleine Modekollektion auf den Markt bringen. Es werden einfach Bilder, Sprüche und Logos für einen Druck zur Verfügung gestellt. Der Druck funktioniert heute sogar nicht mehr nur auf Kleidung, sondern auch auf Buttons, Caps, Taschen, Kissen oder Tassen. Zum Teil sind auch Großbestellungen kein Problem und dies ist besonders oft dann der Fall, wenn ein Jubiläum oder eine andere Feier ansteht. Besonders beliebt sind die Großbestellungen immer für große Events, für Schulklassen, Gruppen oder auch Vereine.

Bildquelle: sannare – Fotolia