By - - Kommentare deaktiviert für Be a Star – Diese Sonnenbrillen helfen

Sie sind lässig, trendy und schützen auch noch vor UV-Strahlung. Sonnenbrillen gehören zu den beliebtesten Fashionaccessoires für den Sommer. Auch die Stars greifen gern nach den getönten Gläsern und verleihen sich selbst so den ganz gewissen Starfaktor. Wie Sie das auch hinbekommen, erfahren Sie hier.

Die Stars machen es vor

In diesem Jahr setzen die Stars auf große, ausdrucksvolle Gläser, die rund, oval oder eckig gestaltet sind. Anne Hathaway (31) wurde zum Beispiel mit einem verspielten Modell von Fendi gesichtet. Das Modell hat einen breiten Rand mit angesagter Hornoptik. Die farbigen Bügel in wahlweise Blau oder Rot stehen im Kontrast dazu. Miranda Kerr (31) legt hingegen mehr Wert auf klassisches Understatement: Ihr Modell von Céline ist ganz in Schwarz gehalten, fällt aber durch seine besondere Form auf. Die großen Gläser werden durch einen sogenannten Schlüssellochsteg verbunden. Der liegt nicht gerade nur voll im Trend, sondern lässt auch die Nase schmaler erscheinen. Bisweilen greift Miranda Kerr aber auch zu auffälligeren Modellen und sorgt zum Beispiel mit der golden glänzenden Cat-Eye-Brille von Miu Miu für Aufsehen.

Lässig, extravagant oder elegant

Model Eva Herzigová (41) mag es elegant und extravagant zugleich. Die Sonnenbrille „So Real“ von Dior ist ihr wie auf den Leib geschnitten. Besonderer Hingucker ist der schmale Steg, während der Rest des Gestells eher klobig gehalten ist. Auch die coolen Ray Ban-Sonnenbrillen sind in dieser Saison wieder ganz vorn mit dabei (zum Beispiel im Frontlineshop bestellen). Schauspielerin Emma Watson (24) kombiniert die Retro-Brille mit femininen Kleidern und lässt ihren weiblichen Look so lässiger wirken. Model Candice Swanepoel (25) peppt ihren Look mit einer trendigen Hornbrille auf. Hier fallen besonders die geschwungenen Bügel auf.

Die passende Brille für jeden Typ

Die Sonnenbrillen-Trends sind in diesem Sommer so vielfältig, dass für jeden Geschmack das passende Modell dabei sein dürfte. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Brille nicht nur zu Ihrem Stil, sondern auch zu Ihrer Kopfform passt. Idealweise wählt man das Gestell konträr zur Gesichtsform. Runde Brillen lassen also zum Beispiel eckige Gesichter weicher erscheinen. Viel Spaß beim Tragen!

Foto: Fotolia, 8426499, rgbspace



Werbung