By - - Kommentare deaktiviert für Sie wollen Ihren alten Goldschmuck verkaufen? Darauf sollten Sie achten

Artikelgebend sind Tipps zum Verkauf von Gold. Wer sich in finanziellen Engpässen befindet, der sucht meist nach Möglichkeiten, um irgendwie an Geld zu kommen. Der Verkauf von Schmuck und Altgold kann dabei oftmals die Lösung des Problems sein. Damit Sie jedoch den optimalen Preis erzielen und auch keinem Betrüger auf den Leim gehen, sollten sie einige Hinweise beherzigen.


Auf den Goldpreis achten

Mit Goldschmuck ist es im Grunde ähnlich wie mit allen anderen Dingen, die man verkaufen möchte. Wer sich nicht ausreichend informiert, geht mit einem Nachteil in die Preisverhandlung und wird am Ende selten ein gutes Geschäft machen. Dabei ist es vor allen Dingen wichtig, dass Sie wissen, wie hoch der aktuelle Goldpreis im Moment ist. Dieser bildet die Grundlage für das Angebot des Ankäufers und damit auch die Basis für faire Marktpreise. Wenn Sie sich einen Eindruck über den jeweiligen Händler verschaffen möchten, dann sollten Sie ihn einfach nach dem Goldpreis fragen. Eine weitere wichtige Rolle bei dem Verkauf spielt auch der Goldgehalt des Schmuckstückes, da Sie nur für diesen tatsächlich bezahlt werden. Dieser Gehalt wird generell in den drei Stufen 333, 585 und 750 angegeben. Diese Zahlen zeigen den Prozentsatz des Goldes im Schmuck an. So bedeutet 585, dass 58,5 Prozent des Gesamtgewichtes Gold sind. Dieser Wert ist sehr wichtig, kann jedoch oftmals nur geschätzt werden. Daher sollten Sie hier im Zweifel mehrere Meinungen einholen.

Unterschiedliche Angebote vergleichen

Gerade wenn es um verzweifelte Menschen geht, die in finanziellen Nöten stecken, gibt es immer wieder dubiose Käufer, die diese Zwangslage ausnutzen möchten. Diese versprechen ihren Kunden hervorragende Preise beim Goldankauf, halten dieses Versprechen am Ende jedoch nahezu nie ein. Darum sollten Sie sich immer so viele unterschiedliche Angebote wie möglich einholen. Egal, ob beim Juwelier (beispielsweise www.goldankauf-haeger.de), bei der Scheideanstalt oder dem Goldschmied: Suchen Sie so viele Käufer wie möglich auf und lassen Sie sich ein Angebot machen. Nur dann können Sie sich wirklich sicher sein, dass Sie für ihren Schmuck einen angemessenen Preis erhalten.

Der informierte Verkäufer gewinnt

Der Verkauf von Goldschmuck hat grundsätzlich keine anderen Anforderungen wie andere Geschäfte. Wichtig ist es in jedem Falle, sich ausreichend zu informieren und vor allem unterschiedliche Angebote einzuholen.


IMG: Harald Lüder – Fotolia