By - - Kommentare deaktiviert für Schuhtrends für das Jahr 2012

Schuhe sind und bleiben für die meisten Frauen das Highlight der Garderobe. Wer sich über neuste Trends im Bereich Schuhfashion auf dem Laufenden halten möchte, wird erstaunt sein wie innovativ das Jahr 2012 für Schuhmode zu werden verspricht. Das Jahr 2012 verspricht jede Menge Abwechslung in der Schuhmode. Ein Trend, der schon seit 2011 besteht und noch immer aktuell ist, sind die feinen englischen Broques. Mit ihren flachen Absätzen und dem zart verzierten Leder passen Sie gut zu Röhrenjeans und kurzen Röcken. Auf diversen Modemmessen konnten Blogger, Sternchen und Moderedakteure einen deutlichen Trend für Schuhe im Frühling und Sommer 2012 erkennen: bunte Farben stehen im Mittelpunkt.




Neue Modelle und Innovationen im Jahr 2012

Wer etwas höher hinaus möchte, wird sich sicher über die XXL-Plateaus freuen, die 2012 ein großes Thema sind. Edle Söckchen in offenen Schuhen sorgen bei diesem Trend für Abwechslung und zusätzliche Farbakzente. Ein weiteres Highlight sind die sogenannten Booties. In den kälteren Monaten halten kuschelige Boots die Füße warm, im Sommer liegen hingegen leichte Modelle mit gestanzten Mustern im Trend.

Farb- und Materialtrends

Den Trend „Colorblocking“ kennen Sie sicher schon aus der Mode, jetzt breitet er sich auch auf die Schuhmode aus. Zusammen mit knalligen Skinny Jeans und farbenfrohen Kleidern sollen Schuhe in starken Farben Lust auf Sommer und Sonne verbreiten. Leder bleibt natürlich noch immer eines der wichtigsten Materialien für hochwertige Schuhe. Immer mehr Hersteller bieten allerdings alternativ auch Schuhe aus hochwertigen Hightech-Materialien an. Auf diese Weise können auf farbenfrohen Modellen zusätzlich schillernde Farbeffekte erzielt werden. Wer sich traut ein wenig Farbe zu bekennen und auf hohen Absätzen durch die Welt zu laufen, wird 2012 sicher viel Freude an den aktuellen Schuhtrends haben. Farbenfrohe Modelle und Plateau-Sandalen geben den Ton an, flache Broques und Ballerinas sind eine Alternative an Tagen, an denen Sie keine Absätze tragen mögen.

Bild von: studio-kwadrat – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter