By - - Kommentare deaktiviert für Schuhmode 2012: Neue Schuhe braucht das Land

Die ersten Sonnenstrahlen kündigen den bevorstehenden Frühling an und es wird Zeit, die Garderobe für die sonnigen Tage vorzubereiten.

Die dicken Winterjacken und warmen Fellstiefel können jetzt wieder in der hintersten Ecke des Kleiderschrankes verschwinden und machen Platz für sommerliche Bekleidung. Die neue Frühjahrskleidung ist schnell eingekauft und auch bei den Schuhen gibt es dieses Jahr eindeutige Trends.

Farbe so weit das Auge reicht

Dieses Jahr wird bunt. Die Schuhe legen die neutralen Farben der letzten Jahre ab und auch die grauen Stiefel des Winters werden so schnell nicht mehr auf den deutschen Straßen unterwegs sein. In jedem Mode & Fashion Magazin wechseln sich Bonbonfarben ab mit knalligen Neonfarben und lassen so die Füße in den Frühling tanzen. Rot, Pink, Gelb und Blau sind die Trendfarben für alle Arten von Schuhen. Besonders luftige Sandalen treiben es dieses Jahr bunt, aber auch schlichte Pumps fürs Büro bekommen ein neues Outfit. Wer es lieber sportlich mag, bekommt in diesem Jahr auch bei Sneakern eine große Auswahl an farbigen Schuhen präsentiert.

Muster für alle

Einfarbige Schuhe werden es dieses Jahr jedoch selbst in den Knallfarben schwer haben, wirklich aufzufallen. Gemusterte Schuhe laufen den unifarbenen Konkurrenten den Rang ab und sollten in keinem Schuhschrank fehlen. Egal ob Leopardenfell, Blumen- oder Phantasiemuster, extravagante Schuhe sind der Trend des Jahres.

Es geht hoch hinaus

In diesem Jahr kehren auch die Plateauschuhe an die Füße zurück. Dieser Trend aus den 70er Jahren hatte schon einige Comebacks, wird dieses Jahr jedoch besonders hoch gehandelt. Die Plateausohlen zieren edle Pumps ebenso wie die zum Sommerkleid passenden Hippie-Sandalen. Die Männer sollten sich dieses Jahr also auf Frauen gefasst machen, die ihnen nun in jeder Hinsicht das Wasser reichen können.

Absätze auf Abwegen

Nicht nur die die Plateausohlen verleihen den Trendschuhen des Jahres 2012 eine ungewöhnliche Optik. Auch die Absätze verlassen die bisher gradlinigen Formen und beschreiten dieses Jahr neue Wege. Geschwungene Formen, nach vorne versetzte Absätze und farblich abgesetzt Keilabsätze sind die Trends des Jahres.

Altbewährte Klassiker dürfen bleiben

Damit nicht alle Frauen ihren kompletten Schuhschrank ersetzen müssen, dürfen die klassischen Schuhformen auch 2012 nicht fehlen. Ballerinas und Pumps sind weiterhin angesagt und lassen sich mit Accessoires wie Schleifen und Broschen jederzeit verändern. Ein schlichter Schuh kann mit einer Schleife in einer der knalligen Trendfarben ganz einfach aufgewertet werden.

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter