By - - Kommentare deaktiviert für Schluss mit dem Qualm: So wurden Stars zu Nichtraucher

Der Traum vom rauchfreien Leben ist nicht nur unter Normalsterblichen einer der liebsten Vorsätze, sondern auch in der Welt der Reichen und Berühmten ist ein Leben ohne Zigaretten ein riesiger Erfolg. Die Stars liefern dabei immer wieder Motivation für alle, die schon seit langem versuchen, dem blauen Dunst zu entsagen.


Gute Gründe gegen den Qualm

Besonders für die Hollywoodstars ist der Weg weg von der Zigarette oft besonders schwer. Eine Mischung aus Öffentlichkeit, dem Leben im Rampenlicht und dem Stress am Filmset ist eigentlich der ideale Nährboden für die Verhaltensweisen eines Kettenrauchers. Eines der berühmtesten Beispiele der Filmindustrie ist Leonardo DiCaprio, der nur schrittweise gegen seine Sucht kämpfen kann und derzeit häufig mit Elektrozigaretten gesehen wird.
Einer seiner rauchenden Leidensgenossen ist der irische Schauspieler Colin Farrell („Nicht auflegen“), der bis zu 40 Zigaretten am Tag rauchte. Mit einem psychologischen Trick kämpfte er gegen die Sucht an, indem er einen Abschiedsbrief an sein Raucherleben verfasste. Immerhin ist Colin Farrell seit dem Brief auch Nichtraucher geblieben.
Auch Brad Pitt gehörte eins zu den hartnäckigsten Rauchern Hollywoods, selbst Hypnose blieb bei Brad Pitt erfolglos. Zum Wohle seiner Kinder allerdings hat der Star aus „World War Z“ dem Rauchen heute freiwillig entsagt.

Deutsche im Dunst

Nicht nur auf der anderen Seite des Atlantiks gehört der blaue Dunst zu den beliebtesten Lastern, auch in der Bundesrepublik finden sich im Lichte der Öffentlichkeit viele ehemalige Raucher. Die deutsche Schauspielerin Veronica Ferres gehört ebenso zu den Ex-Rauchern wie Modedesigner Karl Lagerfeld. Besonders für Veronica Ferres war die Abstinenz vom Zigarettenqualm dabei ein wahrer Segen – Haut und Jugendlichkeit könne sie sich ohne Zigaretten viel besser bewahren. Und ihr Verlobter Carsten Maschmeyer ist auch sehr angetan von der rauchfreien Freundin.
Immerhin wird in Filmen inzwischen auch vor der Kamera viel seltener geraucht, um kein schlechtes Beispiel abzugeben. Selbst die bekannte Comicfigur Lucky Luke gehört längst zu den Nichtrauchern, hat statt des Glimmstängels einen Halm zwischen den Lippen.

Rauchfrei wie die Großen

An diesen Stars kann sich jeder ein Beispiel nehmen, denn wenn diese Berühmtheiten es trotz Stress und medialem Druck schafft, den Sargnägeln zu entsagen, gibt es doch eigentlich keine Ausreden mehr, es nicht auch selber zu schaffen. Denn die Zeiten von James Dean, in denen ikonisch geraucht wurde, sind inzwischen längst passé.

Bild: hec – Fotolia