By - - Kommentare deaktiviert für Rucksack oder Trolley? – Welches Gepäckstück empfiehlt sich wann?

Verschiedene Gepäckstücke im KofferaumDie Frage, welches und wie viel Gepäck auf Reisen eigentlich sinnvoll ist, hat schon in mancher Beziehung, Ehe und Freundschaft zu Diskussionen geführt. Fakt ist: Frauen packen meistens mehr als Männer ein und greifen gern zu größeren Gepäckstücken. Sicher ist aber auch: Mit nur einem Koffer oder Rucksack kommt man nicht weit. Sinnvoller ist es, die jeweiligen Gepäckstücke entsprechend dem Reiseland, der Jahreszeit, der Aufenthaltsdauer und der geplanten Aktivitäten auszuwählen.

Immer flexibel mit Rucksack, Tasche und Co.

Flexibilität gleich in mehrfacher Hinsicht versprechen Reisetaschen und Rucksäcke. Die praktischen Begleiter aus Stoff und Leder finden dank ihrer verformbaren Außenhülle auch dort Platz, wo Hartschalenkoffer aufgrund ihrer Maße an Grenzen stoßen. Gleichzeitig sind sie genauso groß und schwer, dass sie auch in beladenem Zustand noch gut zu tragen sind. Rucksäcke und Reisetaschen sind daher ideale Begleiter für Reisen abseits asphaltierter Straßen, für Bergtouren ebenso wie für Trips ins Ungewisse quer durch Asien oder Südamerika. Vor allem der Rucksack in unterschiedlichsten Größen und Ausführungen ist ein Multitalent für aktive Urlauber, die auf Reisen ihren Aufenthaltsort öfter wechseln, Tagestouren unternehmen und unbekannte Regionen beim Wandern und Trekking erkunden wollen.

Mit Koffer und Trolley auf große Fahrt und Städte-Entdeckungstour

Hartschalengepäck wie Koffer und Trolleys sind stabil, dank Rollen und moderner Bauweise trotzdem wendig und fassen, wenn es sein muss, auch mal einen halben Kleiderschrank. Während große Hartschalenkoffer ihre Stärken (großes Volumen bei relativ kompakten Maßen und guter Manövrierbarkeit) bei Fernreisen, Reisen mit Kindern oder einem Winterurlaub mit viel voluminöser Garderobe ausspielen, sind Trolleys noch flexibler einsetzbar: In kompakter Variante passen sie sogar ins Flugzeug-Handgepäck, bieten aber trotzdem genug Platz, um für einen Städtetrip gut gerüstet zu sein. Größere Trolleys bieten fast ebenso viel Platz wie ein großer Koffer, sind dabei aber sehr stabil und dank Ausziehgriff und Rollen vor allem wendig und leicht zu bewegen – selbst wenn sie bis oben hin vollgepackt sind.

Treue Begleiter bei Abenteuern rund um den Globus

In Sachen Reisegepäck gilt grundsätzlich: Wer seine Gepäckstücke auf das Reiseziel, die Fortbewegungsarten auf Tour, aber auch die Jahreszeit und Reisedauer anpasst, reist mit genau der richtigen Menge und Größe an Gepäck. Sinnvoll ist es in jedem Fall, bei der Auswahl auf Qualität zu achten (informieren Sie sich zum Beispiel über die Serie Salsa Air der Koffermarke Rimowa). Schließlich ist nichts ärgerlicher als ein kaputter Koffer oder ein Rucksack, der sich binnen Stunden in seine Einzelteile auflöst.

Picture: federicofoto – Fotolia



Teile diesen Artikel...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter