By - - Kommentare deaktiviert für Ratgeber: Für jede Figur den perfekten Bikini finden

Der Sommer naht und die Bikini-Saison ruft. Kein Zeitpunkt mehr, um vermeintliche Schwachstellen gekonnt mit passender Kleidung zu kaschieren. Doch auch wenn Sie nicht zu den wenigen Frauen gehören, die eine Figur wie aus dem Modemagazin haben – mit der Wahl der für Sie typgerechten Bademode entscheiden Sie darüber, ob Sie am Strand oder im Freibad eine gute Figur machen oder nicht.

Aus einem Zuviel weniger machen

Die meisten Frauen haben irgendeine Körperregion, an der sie gerne ungeliebte Pölsterchen reduzieren würden. Bademode, die diese Schwachstelle nicht zu sehr in den Mittelpunkt rückt, sondern gekonnt von ihr ablenkt, ist nicht schwer zu finden, wenn Sie einige Tipps beherzigen.
-Ein großer Po lässt sich zwar nicht kaschieren, wohl aber positiv zur Geltung bringen. Die Hose sollte auf keinen Fall zu klein oder eng sein. Auch auffallende Muster ziehen eher die Blicke auf die Kehrseite. Muster und Applikationen am Oberteil sind jedoch eine gute Möglichkeit um die Aufmerksamkeit auf die obere Körperhälfte zu lenken.
-Sind die Brüste hingegen unverhältnismäßig groß, vermeiden Sie Triangel-Bikinis, die die Brust nicht in Form halten können. Körbchen ohne Polsterung sind hier die bessere Wahl. Neckholder-Varianten oder breitere Träger bringen die Brust auf die richtige Höhe.
-Sehr breite Hüften zusammen mit schmaleren Schultern sollten nicht durch Triangel-Bikinis unterstrichen werden, sorgen Sie mit sportlichen Oberteilen oder Tanktops für einen optischen Ausgleich.

Darf‘s etwas mehr sein?

Kleine Brüste sind oftmals ein großes Problem bei der Wahl der Bademode – mit dem richtigen Bikini müssen sie aber gar nicht sein. Gepolsterte Push-up-Varianten gibt es nicht nur beim herkömmlichen Bügel-Oberteil. Auch viele Triangel-Modelle haben heute Polster im Stoff, teilweise auch herausnehmbar. Bustierbikinis mit mehr Stoff können ebenfalls eine optisch fülligere Oberweite zaubern. Rüschen oder Applikationen am Oberteil eignen sich hervorragend, um zusätzlich aus einem „Zuwenig“ etwas mehr zu machen. Zuwenig Taille lässt sich hingegen nicht dazu zaubern. Aber die neue Bikini Mode lässt den Blick auf andere Körperregionen lenken und einen optischen Ausgleich schaffen. Badeanzüge mit raffinierten Streifen und Ausschnitten zaubert eine deutliche Sanduhrform. Zugleich wird ein eventuelles Bäuchlein reduziert – eine fließende und geschwungene Silhouette ist das Ergebnis. Den passenden Bikini kann man online bei Zalando finden!

Wohlfühlen ist oberstes Gebot

Sie haben sich in einen Bikini im Look der 50er verliebt oder sind dem Triangel-Top verfallen, obwohl diese ihre Figur nicht optimal zur Geltung bringen? Wenn sie sich im gewählten Modell absolut wohlfühlen ist dies noch immer der entscheidende Aspekt. Ihre Problemzonen können Sie ebenso mit gekonnt geschlungenen Tüchern kaschieren.

Urheber: Maksim Shmeljov – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter