By - - Kommentare deaktiviert für Poesie und Kalligraphie: schöne Grußkarten selbstgestalten

Poesie und Kalligraphie: schöne Grußkarten selbstgestaltenBei jedem Geburtstag oder Feiertag stellt sich einem stets die gleiche Frage: Welche Glückwunschkarte soll man auswählen? Die Karten aus dem Handel drücken meist nicht das aus, was man sagen möchte oder sind einfach zu unpersönlich. Da bietet es sich an, passende Karten einfach dem Anlass gemäß individuell selbst zu gestalten.

Das richtige Material auswählen

Dem Anlass entsprechend sollte man das passende Material aussuchen. Im Fachhandel für Bastelzubehör findet man dünnen Karton oder Tonpapier in vielen erfrischenden und auch gedeckten Farbtönen, aus denen man ganz nach seinen Wünschen auswählen kann. Soll die Karte einen Einleger bekommen oder mit einem zusätzlichen Deckblatt versehen werden, kann man auch noch Transparentpapier kaufen, welches es auch in verschiedenen Farben sowie blanko oder mit dezenten Mustern zu kaufen gibt. Auch gibt es zum Tonpapier meist farblich passende Umschläge, die man gleich dazukaufen kann, um ein einheitliches Erscheinungsbild der Grußkarte zu gewährleisten.

Beschriftung und Verzierung – Hier ist Kreativität gefragt

Ist das Papier auf die passende Größe zugeschnitten, geht es an die Beschriftung und Verzierung der Karten. Dazu sollte man sich Sprüche, eine persönliche Nachricht oder Freundschaftsgedichte einfallen lassen, die genau zum Empfänger und zum Anlass passen. Anschließend kann man die Karten und Einleger sowie die Umschläge mit speziellen Markern und Füllern beschriften, mit denen Kalligraphie möglich ist. Diese sind ebenfalls in Bastelgeschäften erhältlich. Dafür sollte man sich besonders viel Zeit lassen und mit den verschiedenen Strichstärken vorher auf anderem Papier testen, wie einem die Schrift am besten gefällt. Auch mit der Schriftfarbe kann man variieren. Zur Gestaltung von Karten ebenfalls gut geeignet sind sogenannte Embossing-Stempel, mit denen man erhabene Schriftzüge und Symbole, beispielsweise im Glitzer-Look, auf die Karten aufbringen kann.

Selbst Gemachtes schenkt doppelt Freude

Wenn man sich bei der Erstellung von individuellen Karten Mühe gibt, wird einem die Dankbarkeit des Beschenkten sicher sein. Denn diesen Karten sieht man die Arbeit an und das freut den Empfänger auf ganz besondere Weise. Solch eine Karte wandert sicher nicht in den Papierkorb und bleibt für den Beschenkten ein tolles Andenken. Hier finden Sie beispielweise tolle Ideen zum Nachmachen oder um sich inspirieren zu lassen.

Bildrechte: styleuneed – Fotolia