By - - Kommentare deaktiviert für Paarhoroskop – Wer passt zu mir?

Eines vorneweg: Grundsätzlich können alle Sternzeichen miteinander leben. Doch ob es in der Partnerschaft harmonisch zugeht, wird wesentlich von den Sternzeichen bestimmt. Wer passt also zu wem? Welche Verbindung geht gar nicht? Ein Partner-Horoskop gibt Aufschluss, denn hier wird ganz genau beschrieben, welche Charakterzüge die einzelnen Sternzeichen haben. So kann man sich ein Bild machen, ob die Partnerschaft harmonisch verläuft und ob sie vielleicht ein ganzes Leben lang hält.

Eine Analyse ist für alle Partnerschaft sinnvoll

Egal welches Sternzeichen die Person selbst hat, es gibt immer wieder Tierkreiszeichen, die eine Partnerschaft harmonisch gestalten und wieder andere sagen aus, dass es häufig Streitigkeiten gibt. Sie erfahren hier, ob die beiden sich gut verstehen oder ob die Unterschiede so groß sind, dass sich das Paar früher oder später trennt. Es wir genau analysiert, welcher Herzens-Partner der Richtige ist und welche Sternzeichen sich besser aus dem Weg gehen sollten. Für mehr Informationen schauen sie bei den Beratern von Astrozeit24 nach.

Partnerschaften aus astrologischer Sicht

Wenn beispielsweise ein „Löwe“ mit einem „Stier“ zusammenkommt, sind Streitigkeiten schon programmiert. Beide Sternzeichen sind starke Persönlichkeiten und möchten unter allen Umständen Recht bekommen. Eine Kombination aus „Schütze“ und „Krebs“ ist ebenfalls nicht gerade ideal. Der Schütze liebt seine Freiheit über alles und hat gar keine Lust, dem Partner Bescheid zu sagen, wo er hingeht und wo er herkommt. Der „Krebs“ liebt aber die Familie und möchte den Partner und die Kinder ständig um sich haben.

Streit bereits im Keim ersticken

  • „Löwe“ und „Waage“ passen sicher gut zusammen, der „Löwe“ liebt die anmutige Art der „Waage“ und lässt ihr genügend Freiheiten. Der „Löwe“ hingegen ist offen und will immer im Mittelpunkt stehen. Diese beiden Sternzeichen ziehen sich magisch an und sie haben gute Chancen, wirklich das ganze Leben miteinander zu verbringen.
  • „Zwilling“ und „Schütze“, diese Partner haben sich gesucht und gefunden. Beide sind neugierig und wollen alle neuen Dinge erkunden und erleben. Eifersucht ist den Partner sowieso fremd, sie gehen oft getrennte Wege, finden aber dennoch immer wieder zusammen. Der „Schütze“ ist sorglos und lässt sich selbst auf die größten Abenteuer ein. Der „Zwilling“ ist zwar etwas vorsichtiger, aber er ist ruhelos und will die Welt kennenlernen. Diese Kombination geht sicher gut und eine aufregende Weltreise machen sicher beide Partner gerne. Diese Kombination ist prädestiniert, um gemeinsam leben zu können.
  • „Jungfrau“ und „Wassermann“ ist ebenfalls eine gute Verbindung, auch wenn es auf den ersten Blick nicht so scheint. Die „Jungfrau“ ist übervorsichtig, sie ist zuverlässig, ehrlich und strebsam. Der „Wassermann“ wird alle Eigenschaften tolerieren und unterstützt die „Jungfrau“ wo er nur kann. Zwischen den beiden gibt es nur sehr wenige Reibungs-Punkte, sie hören sich zu und sprechen über die Gemeinsamkeiten, die beide nun einmal haben.

Die Sterne wissen in den meisten Fällen Rat

Man sollte also immer die Sterne befragen, denn welche Partnerschaft harmonisch verläuft und welche eher nicht, steht bereits in den Sternen. Jedes Tierkreiszeichen hat seine Eigenheiten und von manchen Sternzeichen sollte man eher die Finger lassen. „Löwe“ und „Skorpion“ geht übrigens gar nicht!

 

Bildquelle: Pixabay, 3301770, darkmoon1968