By - - Kommentare deaktiviert für Ostergrüße mal anders: Ideen für eine Oster-Motivtorte

Ostergrüße zu versenden bringt gleichermaßen Freude für den Absender und den Empfänger. Wer nicht auf die Post vertrauen will und sich ohnehin für einen persönlichen Besuch angemeldet hat, kann seine Ostergrüße auch mal auf andere Weise übermitteln.

Ostergrüße auf einer Motivtorte sind eine wunderbare Idee für alle, die nicht nur einfach eine Karte in den Briefkasten einwerfen wollen. Wenn mal wieder der Frühling an die Tür klopft und sich das Osterfest ankündigt, sind gute Einfälle für die richtigen Grußworte gefragt. Wer kreativ sein möchte, lässt sich aber nicht nur besondere Ostersprüche einfallen, sondern überbringt diese auch auf – im wahrsten Sinne des Wortes – besonders süße Art und Weise: auf einem Kuchen.

Ostergrüße mal anders: Ideen für eine Oster-Motivtorte

Motivtorten erfreuen sich vor allem auf Parties stets großer Beliebtheit. Aber auch als Geschenk lassen sie sich wunderbar dem jeweiligen Anlass anpassen. Als Überbringer von Ostergrüßen kommt eine Motivtorte bei der Verwandtschaft großartig an, zumal man so gleich noch eine tolle Ergänzung zur Kaffeetafel mitbringt.

Zu Ostern passt zum Beispiel ein Karottenkuchen sehr gut. Auch eine Eierlikör-Torte bringt alle Anwesenden in die richtige Festtagsstimmung. Hauptsache, der Kuchen hat hinterher eine Oberfläche, auf der sich die Grüße gut anbringen lassen. Im Idealfall sollte er also in einer Springform gebacken werden. Aber auch die beliebten Rührkuchen in Hasen- oder Lammform eignen sich gut, nur muss man hier seinen Gruß wegen des begrenzten Platzes eben etwas kürzer halten. Gleiches gilt für kleine Gebäckstücke wie Brownies oder Muffins. Diese eignen sich dafür aber besonders gut, wenn man verschiedenen Gästen auf derselben Osterfeier jeweils einen individuellen Gruß überreichen möchte.

Ostergrüße auf einer Motivtorte

Ob persönliche Grußworte oder kurze Festtags-Sprüche – der Kuchen beziehungsweise die Torte wird am einfachsten mit Schokolade oder Zuckerschrift aus der Tube beschrieben. Auch mit Schlagsahne im Spritzbeutel kann man arbeiten, nur wird die Schrift hierbei recht dick und die Grüße müssen daher sehr knapp gehalten werden.

Schließlich fehlt nur noch die passende Dekoration. Ein paar österliche Motive – Häschen, Lämmer, Eier, Küken, Tulpen, Marienkäfer etc. – können ebenfalls mit Schokolade, Zuckerschrift oder Schlagsahne „aufgemalt“ werden. Eine weitere Möglichkeit besteht darin, aus eingefärbtem Marzipan oder Fondant – beides gibt es fertig im Supermarkt zu kaufen – kleine Figuren zu formen und diese ringsherum um die Schrift zu setzen. Es darf ruhig bunt und fröhlich sein. So präsentierte Ostergrüße stoßen garantiert auf Begeisterung.