By - - Kommentare deaktiviert für Organisieren Sie sich richtig – So können Sie für Ihr Kind neben der Arbeit da sein

Mutter und Kind spielen MemoryFür berufstätige Eltern ist es nicht immer einfach, Job und Familie zu verbinden. Eine gute Organisation vom Aufstehen bis zu der Erledigung der Hausaufgaben ist wichtig, um Karriere und entspannte Familienzeit vereinbaren zu können. Hier erfahren Sie die wichtigsten Tipps, um vom Kindergarten bis zur Schule Stress für alle Familienmitglieder zu vermeiden.

Den Alltag richtig organisieren

Hausarbeit ist sehr zeitintensiv. Wenn Eltern berufstätig sind und tagsüber wenig Zeit zur Erledigung kleiner Hausarbeiten bleibt, werden Wochenenden und Feierabende schnell von Wäsche waschen, Einkaufen und Geschirrspülen dominiert. Die Familienzeit bleibt auf der Strecke. Um mehr Zeit für gemeinsame Stunden und Erholung zu haben, sollte die ganze Familie zusammenarbeiten. Schon Kleinkinder können und dürfen im Alltag helfen und so die Erledigung kleiner Aufgaben lernen. Eine gute Aufgabe für Kleinkinder ist Aufräumen. Je größer die Kinder werden, desto mehr Hausarbeiten dürfen Eltern ihnen anvertrauen. Teenager können mit Kochen, Saugen und Einkaufen beauftragt werden. Die Aufgabe der Eltern ist, Kinder zur Hilfe zu motivieren. Gut gelingt dies mit dem Argument, dass durch ihre Hilfe mehr Zeit für gemeinsame Unternehmungen bleibt. Es ist jedoch wichtig, einen zeitlichen Rahmen zu finden, der ausreichend Zeit für die Erledigung der Schulaufgaben lässt.

Hilfe bei den Hausaufgaben in Anspruch nehmen

Berufstätige Eltern haben nicht immer Zeit, sich mit den Kindern an Hausaufgaben zu setzen. Verpflichtungen im Job, Stress bei der Familienorganisation und anderes stehen der Unterstützung im Weg. Dennoch müssen die Leistungen in der Schule nicht darunter leiden, dass Eltern und Kinder nicht zusammen lernen können. Einige Kinder lernen gerne und gut alleine. Sie brauchen nur selten Unterstützung durch die Eltern oder tauschen sich mit Freunden aus. Schülern, denen die Erledigung der Hausaufgaben weniger leicht fällt, helfen Nachhilfestunden und das innovative Lernkonzept auf Lernerfolg.de. Hier lernen Schüler genau das, was sie im Unterricht an ihrer Schule brauchen. Die kurzen Lerneinheiten werden auf Lehrpläne und die individuellen Fähigkeiten zugeschnitten. Belohnungen für Lernfortschritte gehören genauso selbstverständlich zum Lernkonzept wie ein werbefreier, geschützter Zugang. So können Eltern ihre Kinder ohne Bedenken unbeaufsichtigt an den Rechner lassen.

Schauen Sie hier für weitere Informationen.

Foto von: Dan Race – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter