By - - Kommentare deaktiviert für Mode Trends der 80er

Ein nicht für möglich gehaltenes Revival beschert und dieses Jahr die Modeindustrie mit dem Aufleben der Trends aus den 80er Jahren. Da sind sie wieder: Leggings, Schulterpolster, Neonfarben und Co.. Wer glaubt die knallbunten 80er überstanden zu haben, der wird in unzähligen Shops und auf der Straße eines besseren belehrt. Es laufen junge Mädchen wie selbstverständlich in Oversize-Pulli mit Steghose durch die Stadt und die Jungs fallen mit klobigen Basketballschuhen zu Trainingsjacken auf. Sie sind alle wieder da, die Mode Trends der 80er.

80er – alles geht

Die neue Generation der Popper, Yuppies und Hip Hopper gesellen sich zu Manta- und Aerobic-Look. Schrille Accessoires aus Plastik und in Neonfarben, Stulpen und natürlich Schweißbänder, waren ein Muss in den 80er Jahren und sind auch diesen Sommer nicht aus der Mode wegzudenken.
In den 80ern schien alles möglich und alles kombinierbar zu sein: Leggings und Steghose, Stonewashed Jeans, Netzhemd und Poloshirt passten zu Neonfarben, Karomuster oder Pastelltönen. Und zu allem gehörten Schulterpolster, Tennissocken und Turnschuhe oder diverse Stiefel Trends

Die Popper und Yuppies von damals

Poloshirts in Pastelltönen und Markenklamotten waren das Outfit der Popper in den 80ern. Die Jeans musste von Levis, Mustang oder Replay sein und auf den Shirts und Pullis prangte der riesige Markenschriftzug von Esprit, Benneton, Lacoste oder ganz wichtig Boss.
Ähnlich wie die Popper, legten auch die Yuppies Wert auf ein schickes Erscheinungsbild. Nur trugen sie vorzugsweise Anzug und Krawatte, nach den Vorbildern der Kult-Serie „Miami Vice“.

Hip Hopper und Aerobic-Look

Aus Amerika schwappte der lässige Stil der Hip Hopper nach Deutschland. Weite Shirts, Hosen und Baseball-Caps gehörten genauso dazu wie jede Menge Ketten, die gerne mit Vorhängeschlössern kombiniert wurden.
Ebenfalls den Amerikaner verdankten wir den hautengen Aerobic-Look mit Radlerhose, Body und Leggings. Dazu gehörten unbedingt ein Stirnband und knöchelhohe Turnschuhe.

Und was es sonst noch gab

Die Mode Trends der 80er hatten aber noch mehr zu bieten: Bundfalten- und Karottenhosen, Overalls, Ballon- und Miniröcke erfreuten sich großer Beliebtheit. Letztere wurden gerne mit Radlerhose und Stulpen zu High Heels kombiniert. Nicht zu vergessen, übergroße Blazer mit Schulterpolstern im Karo-Look, Seitenzopf und Plastikschmuck. Passend zu dem gewollt „breitem“ Erscheinungsbild, gehörten üppige Föhnfrisuren und Vokuhila zum perfekten 80er Outfit dazu.

Foto: Frank Eckgold – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter