By - - Kommentare deaktiviert für Mit Cremes erfolgreich Pigmentflecken bekämpfen?

Einen schönen Teint, das wünschen sich Frauen jeden Alters. Aber durch Hormonumstellungen in den Wechseljahren, durch langjährige Einnahme der Pille oder einfach auch durch die Sonne wird eben dieser Teint durch Pigmentflecken gestört. Treten diese zuerst auch nur einzeln auf, so werden es im Laufe der Jahre immer mehr.

Wie entsteht eine Hyperpigmentierung der Haut?

Hyperpigmentierungen der Haut bilden sich vor allem in Bereichen, die jahrelang viel Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Vor allem betrifft dieses das Gesicht, die Arme, aber auch das Dekolleté. Zum Schutz vor UV Strahlung bildet die Haut Melanin. Dieser führt beim Sonnenbad zur Braunfärbung der Haut. Kommt es aber durch übermäßige Sonneneinstrahlung zu einer Überproduktion an Melanin, so bilden sich dann diese unschönen Flecken. Diese Verschiebung in der Melaninproduktion ist leider auch nicht reversibel. Dabei sind lange nicht mehr nur Frauen jenseits der Menopause von diesem Phänomen betroffen, immer mehr trifft es auch junge Frauen. Grade bei jungen Frauen ist die oft sehr früh einsetzende Pilleneinnahme und die damit verbundene Hormonverschiebung Schuld.

Was hilft bei einer Hyperpigmentierung wirklich?

Was wurde im Kampf um die Hyperpigmentierung nicht schon alles versucht. Angefangen von Laserbestrahlung bis hin zum simplen Abdeckstift. All das bringt, wenn überhaupt, nur Zeitweise Hilfe. In jahrelangen Forschungen wurde nun der Beweis erbracht, das Wirkstoffe wie B-Resorcinol zu einer Regulation der Melanozyten führt. Wird dieser Wirkstoff über einige Wochen regelmäßig der Haut zugeführt, so zeigt sich oft schon innerhalb von vier Wochen ein sichtbares Verblassen der Pigmentflecken. Um den Wirkstoff nun auch effektiv und gezielt den betroffenen Bereichen zuführen zu können, wurden spezielle Cremes (siehe z.B. von Eucerin) entwickelt. Diese sorgen dafür, das Wirkstoffe wie B-Resorcinol die Haubarere durchdringen und gezielt in den Melanozyten wirken kann.

Wenn die Haut über viele Jahre schön und gesund sein soll, so sollte schon frühzeitig mit der richtigen Pflege der Haut begonnen werden. Ein zu häufiges Sonnenbad, eventuell im Zusammenhang mit einem Sonnenbrand, schädigt die Haut auf Dauer nachhaltig. Auch muss die Haut vor allem bei sehr trockenem Wetter ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden. Feuchtigkeitscremes sind deshalb nicht nur für reife Haut geeignet. Lässt sich so eine Hyperpigmentierung der Haut auch nicht dauerhaft verhindern, so sollte es doch gelingen ihr Auftreten zu verzögern.

Bild: Detailblick Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter