By - - Kommentare deaktiviert für Kompaktes Arbeiten – Outsourcing als Lösung für Unternehmen

Frauen mit Headset bei der Arbeit am ComputerEffizienz ist natürlich das A und O für Unternehmen, die sich langfristig rentabel am internationalen Markt platzieren wollen. Da schlankere Geschäftsprozesse oftmals auch bessere Renditen bedeuten, ist Outsourcing heute ein prominentes Thema – wir haben die wichtigsten Hintergrundinformationen für Sie zusammengestellt.



Outsourcing als fester Bestandteil im Arbeitsalltag

Viele kleinere Aspekte unseres Berufsalltags sind bereits outgesourct, zum Beispiel das Catering für Gäste oder das Versenden unserer Post. Oftmals möchten Mitarbeiter gern alles selbst erledigen, allerdings macht es Sinn, alle Arbeitsabläufe kritisch zu beleuchten und zu prüfen, ob externes Know-how das Unternehmen an dieser Stelle nicht doch weiterbringen könnte. Soll zum Beispiel eine neue Website erstellt werden, dann entscheiden sich viele Unternehmer dafür, einen freiberuflichen Webdesigner zu beauftragen. Da man im Netz heute die Möglichkeit hat, unzählige Anbieter und Dienstleister sowie deren Konditionen schnell miteinander zu vergleichen, ist Outsourcing heute einfacher denn je.

Wo lohnt sich Outsourcing wirklich?

Outsourcing lohnt sich grundsätzlich immer dann, wenn externe Dienstleister Aufgaben, die bisher innerhalb des Unternehmens erledigt wurden, schneller, günstiger oder effizienter erledigen können. Ein gutes Beispiel ist die Kundenbetreuung. Gerade kleinere Unternehmen und Start-Ups profitieren oftmals davon, den Telefonservice und die Bearbeitung von Emails, Faxen und Briefen durch einen externen Dienstleister wie zum Beispiel von tel-inform erledigen zu lassen. Ist dafür allerdings Wissen erforderlich, das nur innerhalb des Unternehmens besteht und nicht nach außen getragen werden soll, dann lohnt sich Outsourcing natürlich nicht. Werden Aufgaben wie die Kundenbetreuung ausgelagert, dann können sich Unternehmer und Mitarbeiter deutlich besser auf ihre eigenen Aufgaben konzentrieren, sodass dies dem Unternehmen letztlich doppelt zugutekommt. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass externe Experten durch ihre Erfahrung und die Konzentration auf einen Aufgabenbereich oftmals einen höheren Qualitätsstandard gewährleisten können.

Mit Outsourcing zum Erfolg

Schlankere Arbeitsprozesse, ein klarer Fokus auf das Kerngeschäft und die Entlastung von Mitarbeitern sind nur einige der Vorteile von sinnvollem Outsourcing. Unternehmer sollten sich am besten ein wenig Zeit nehmen und genau überlegen, welche Arbeitsbereiche sie „behalten“ möchten und welche besser durch einen externen Dienstleister erledigt werden können.

Fotocredit: Thinkstockphotos, Fuse





Werbung