By - - Kommentare deaktiviert für Hygiene & Gesundheit: die besten Tipps für Zuhause

Hygiene zuhauseIn der eigenen Wohnung will man sich wohlfühlen, daher ist es wichtig, regelmäßig zu putzen. Hierbei muss jedoch einige beachtet werden, denn säubern ist nicht gleich hygienisches Putzen. Insbesondere im Haushalt gibt es eine Vielzahl von Keimen, von denen einige zwar nützlich sind, andere wiederum als Krankheitserreger fungieren. Wer auf eine gezielte Hygiene in seinen eigenen vier Wänden achtet, sorgt dafür, dass sich krank machende Keime nicht verbreiten können. Worauf man beim Putzen der eigenen Wohnung achten sollte, kann man in diesem Beitrag nachlesen.

Was muss man beim Säubern der eigenen vier Wände beachten?

Jede Woche sollte man alle Räume einmal gründlich reinigen. Während man zwischendurch den groben Dreck zusammenkehrt, sollte man mindestens einmal in der Woche die Boden vor allem in Bad und Küche feucht wischen. Auch bei Spül-, Waschbecken und Badewanne ist es empfehlenswert sie einmal pro Woche gründlich zu reinigen. Hierbei reicht es mit einem Lappen und Spülmittel die Becken zu putzen und auf diese Weise den Schmutz zu beseitigen.
Ferner ist es hygienisch, wenn man nach der Arbeit in der Küche, die einzelnen Arbeitsflächen aufräumt und mit einer heißen Lauge aus Seife abwischt. Alle Gegenstände und Arbeitsmittel, die nicht mehr gebraucht werden, können weggeräumt werden. Darüber hinaus sollte man darauf achten, dass möglich Ritzen und Spalten gut mit Silikon abgedichtet sind, weil sich dort schnell Schimmel bilden kann.

Weitere hilfreiche Tipps

Beim Thema Bodenreinigung gibt es einiges zu beachten und hierbei kann auch vieles falsch gemacht werden. Zunächst sollte man genau verinnerlichen, welche Bodenart vorliegt. Ein Parkettboden muss anders als Fliesen oder ein Teppich gereinigt werden. Während man mit dem richtigen Staubsauger und dem passenden Siemens Staubsaugerbeutel schnell und gründlich einen Teppich saugen kann, muss ein Parkettboden möglichst kaum feucht, aber gründlich gewischt werden. Hierfür gibt es in Drogerien gute Parkettreiniger und andere Pflegeprodukte zu kaufen. Anschließend sollten Sie den Raum, in dem sich der Parkettboden befindet, gründlich lüften, so dass der Boden schnell trocknen kann. Außerdem darf man nicht vergessen, dass es sich bei einem Parkettboden um Holz handelt und Holz arbeitet unter Einfluss von Wasser. Daher ist es besonders wichtig, dass der Lappen so wenig feucht wie möglich ist.

Foto: drubig-photo – Fotolia