By - - Kommentare deaktiviert für Haarentfernung als Anti-Aging-Maßnahme

Haarentfernung als Anti-Aging-MaßnahmeGlatte, gesunde Haut ist schöne Haut. Sie wird verbunden mit Attributen wie jugendlich, gepflegt, erfolgreich, gesund und attraktiv. Für viele ist sie Schönheitsideal, dem es nachzustreben gilt. Körperbehaarung wird deshalb oft als unschön empfunden und mit verschiedenen Methoden bekämpft. Welche das sind, steht hier.

Schönheitsideale als Zeitzeugen

Jede Zeit hat ihre schönen Ideale. Das hier und jetzt ist gekennzeichnet von dem Kampf gegen frühzeitige Altersanzeichen der Haut. Denn faltenfreie Haut steht für Schönheit und Jugend, für Erfolg und Gesundheit. Gegen Falten und andere Altersanzeichen der Haut wird mit allen Mitteln vorgegangen, die Sparte Anti-Aging der Kosmetikindustrie boomt – schließlich vergreist die Weltbevölkerung insgesamt, meldeten die Medien gerade.

Als eine der vielen Anti-Aging-Maßnahmen hat sich die Enthaarung des Körpers durchgesetzt. Kein Wunder, auch Körperhaare verlieren mit der Zeit an Farbe und wer will schon einen Silberrücken zur Schau stellen?

Schauplatz der Enthaarung sind demzufolge längst nicht mehr nur die Bereiche (Frauen)Achseln und (Frauen)Beine. Inzwischen werden nahezu alle Körperpartien von Härchen befreit: Schultern, Brust, Rücken, Arme, Hände, Bauch, Gesäß, Intimbereich, Beine und Füße. Und zwar sowohl von Frauen als auch von Männern. Vergleicht man Lifestyle-Zeitschriften von heute mit denen von vor einigen Jahrzehnten, wird schon beim oberflächlichen Betrachten nur der Werbefotos der Trend zur Enthaarung deutlich.

Haarentfernung – DIY-Methoden und Profisache

Dem Wunsch nach Körperenthaarung kommt die Kosmetikindustrie mit kosmetischen Produkten und Technologien nach, nicht nur für die eigenen vier Wände, nein, professionelle Enthaarungsstudios sind aus dem Beauty-Angebot der Städte heute kaum mehr wegzudenken – und ihre Methoden sind hochmodern (Laser, IPL).

Längst ist das Thema Körperbehaarung und der Kampf dagegen kein Tabu mehr und schon gar nicht ist es nur eine Frauensache. Immer mehr Männer, insbesondere junge, enthaaren sich regelmäßig und eifern dem glatten Schönheitsideal nach.

Während die einen Verbraucher die Möglichkeiten der Enthaarung für Zuhause ausschöpfen, zum Beispiel Rasur, Epilation (elektrischer Epilierer, Waxing) und chemische Enthaarung mit Enthaarungscreme, überlassen andere diesen Job Profis. Nicht ohne Grund: Professionelle Enthaarungsstudios bieten unter anderem  den großen Vorteil, dass sie der menschlichen Anatomie gerechter werden können: Ein Profi kommt ohne Mühe an jedes noch so gut versteckte Härchen heran, das dessen Besitzer nicht einmal sieht, ohne sich zu verknoten. Und Fakt ist: Je besser die der Zugriff, desto gründlicher und schmerzarmer verläuft die Enthaarung meist.

Wer sich gar für eine dauerhafte Haarentfernungsmethode entscheidet, zum Beispiel IPL (näheres dazu erfährt man zum Beispiel auf den Seiten von dermalisse.de) kommt zudem in den Genuss der dauerhaften Wirkung, die diese hat. Nach einem erfolgreichen Behandlungszyklus kann man davon ausgehen, dass bis zu 90 Prozent der zum Zeitpunkt der ersten Behandlung sichtbaren Härchen auf Dauer weg sind und man für lange Zeit schöne, glatte Haut zeigen kann.

Bild: Bo Valentino – Fotolia.com