By - - Kommentare deaktiviert für Haare wie ein Star dank Blow Dry

Blow Dry ist der neueste Frisuren-Trend aus den USA. Hierbei handelt es sich um offenes gewelltes Haar, das scheint als wäre es gerade eben erst vom Profi bearbeitet worden. Doch ohne Übung, kann das ganz schön schwierig werden…
blow dry

Helfende Hände

Für den Anfang sollten Sie sich dringend Hilfe von Ihrer besten Freundin holen. Der Blow Dry ist ideal für brustlanges Haar. Bei Schulterlangem Haar wirken die Wellen schnell zu pompös und zu langes Haar lässt die Wellen schneller aushängen. Doch probieren Sie es aus. Vielleicht ist der Blow Dry trotzdem für Ihr Haar geeignet…

Schritt für Schritt

Schritt 1:

      Waschen Sie Ihr Haar gründlich inklusive Spülung. Eine Kur sollten Sie lieber weglassen. Zu geschmeidig sollte das Haar nämlich nicht sein.

Schritt 2: Kämmen Sie Ihre Haar gründlich durch. Volumenmousse und Styling Serum glätten die Haarstruktur und sorgen später für die perfekten Wellen.

Schritt 3: Lassen Sie nun Ihr Haar von der Freundin Strähne für Strähne aufteilen und hochstecken.

Schritt 4: Beginnen Sie mit den unteren Strähnen und föhnen Sie sie mit einer Rundbürste trocken. Anschließend wickeln Sie die trockene Strähne um den Finger, sprühen sie mit Haarspray ein und stecken Sie am Kopf wieder fest.

Schritt 5: Sind alle Strähnen trocken, beginnen Sie wieder bei den unteren und lösen eine der Strähnen. Die wickeln Sie um einen erhitzen schmalen Lockenstab. Der fixiert die Strähnen zusätzlich.

Schritt 6: Gehen Sie mit den Fingern durch die Locken. Dadurch fallen sie weicher.

Schritt 7: Glanz- und Haarspray fixieren die Hollywood-Mähne.

Nun sollte der Blow Dry etwa drei bis vier Tage bei Ihnen halten. Sollte der Ansatz fetten, kann Trockenshampoo helfen. Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, Alexandr+Dubovitskiy

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter