By - - Kommentare deaktiviert für Glückwünsche zum Ruhestand

Glückwünsche zum Ruhestand können sowohl heiter als auch ernsthaft sein, was immer von der Person und der Frage abhängig ist, ob der sich zur Ruhe Setzende glücklich über das anstehende Rentner-Dasein ist oder nicht.

Lustige Glückwünsche zum Ruhestand können einen fröhlichen Abschied aus der Arbeitswelt unterstreichen: Wenn sich der Betreffende auf die ruhige Zeit nach der Verabschiedung freut, darf man ihn ruhig mit ein paar Rentner-Witzen oder humorvollen Anekdoten necken. Nimmt Jemand diesen Anlass hingegen schwer, sind aufmunternde Ratschläge und liebevolle Hinweise auf die schönen Seiten des Rentner-Daseins angebracht.

Glückwünsche zum Ruhestand für einen Kollegen

Sind die Glückwünsche für einen Arbeitskollegen gedacht, ist es in jedem Fall gute Sitte, sich für die erbrachte Leistung zu bedanken und die gemeinsame Zeit angemessen zu würdigen. Vorgesetzte im Besonderen sollten für die Arbeit des in Ruhestand Gehenden ein letztes Lob finden und ihm das Gefühl mitgeben, sich die nun folgende friedliche Zeit redlich verdient zu haben.

„Ist das Leben nicht hundertmal zu kurz für Langeweile?“ (Friedrich Nietzsche)

Außerdem kann man den Kollegen zu vielleicht schon bestehenden Pläne beglückwünschen und ihn daran erinnern, dass nun die Zeit gekommen ist, sich lang gehegte Träume zu erfüllen und all das zu tun, wozu bisher keine Zeit da war. Und natürlich bleibt auch immer die nette Einladung, auch nach dem Abschied einmal wieder in der alten Arbeitsstätte vorbeizuschauen, damit man zumindest die lieb gewonnenen Kollegen nicht aus den Augen verliert.

„Viel zu spät begreifen Viele die versäumten Lebensziele:
Freuden, Schönheit und Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Drum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist’s! Reise, reise!“
(Wilhelm Busch)

Familienmitglieder oder Freunde zum Ruhestand beglückwünschen

„Die Jugend ist die Zeit, Weisheit zu lernen. Das Alter ist die Zeit, sie auszuüben.“ (Jean-Jacques Rousseau)

Gerade unter guten Freunden oder im vertrauten Familienkreis kann es bei den Glückwünschen zum Ruhestand schon einmal etwas humorvoller zugehen. „Willkommen im Club der alten Säcke!“ heißt es da gern von Altersgenossen, aber auch jüngere Verwandte und Freunde dürfen ruhig mit harmlosen Witzen über das Alter punkten, wie man es auch bei einem hohen runden Geburtstag gern zu tun pflegt. Vor allem lustige Bemerkungen über das bevorstehende Nichtstun sind beliebt, selbst wenn man weiß, dass der Beglückwünschte seine Tage nicht einfach mit Faulheit füllen wird. Liebevolles Necken ist stets erlaubt und macht den Abschied vom Arbeitsleben meist sogar einfacher.

„Wie herrlich ist es, nichts zu tun und dann vom Nichtstun auszuruhn!“ (Heinrich Zille)