By - - Kommentare deaktiviert für Gestaltungsideen für Grußkarten

Wer Grußkarten verschicken möchte, kann natürlich auf die vorgefertigten Modelle aus den Online-Angeboten zurückgreifen. Doch in den meisten Fällen sind einem diese Grußkarten nicht persönlich genug. Dann sollte man sich verschiedene Gestaltungsideen für Grußkarten zu Gemüte führen, die man anschließend drucken lassen kann. So muss die Grußkarte nicht zwingend nur virtuell verschickt werden, sondern kann weitaus persönlicher auf dem Postweg versandt werden.Brief mit Grußkarte

Die Embossing-Technik für die besonderen Grußkarten

Im Rahmen der Gestaltungsideen für Grußkarten findet man verschiedene Techniken. Eine davon ist die Embossing-Technik. Das Wort Embossen steht dabei für Prägen. Solche Grußkarten kann man mit etwas Geschick auch selbst erstellen. Dafür benötigt man Schablonen aus Metall und einen Prägestift. Bei den Schablonen muss man zwischen reinen Embossing-Schablonen und Kombi-Schablonen unterscheiden. Letztere dienen nicht nur dem Prägen, sondern genauso dem Übertragen von Stickmustern.

Lucido-Technik für Grußkarten

Die Lucido-Technik ist ebenfalls eine schöne Gestaltungsidee für Grußkarten. Das Wort Lucido steht dabei für glasklar. Benötigt werden Reliefsticker und kleine Papierstückchen. Mit ihnen kann ein Bleiglas-Effekt erzielt werden. Auch hier sind spezielle Lucido-Schablonen erhältlich. Weiterhin werden Sticker, Papier, Metallic-Garn in verschiedenen Farben, Unterlagen zum Schneiden und ein Schneidemesser benötigt. Darüber hinaus sind Lineal, Fotokleber, Prägestift, Prägeleuchte, Stechunterlage, Bleistift, Nadel und Schwere, sowie Kreppband nötig.

Quadrant-Technik

Auch die Quadrant-Technik eignet sich zur Gestaltung von Grußkarten. Hier finden sich im Handel spezielle Schablonen, mit deren Hilfe sogar eigene Muster erstellt werden können. Im Anschluss werden diese Muster wahlweise gestanzt, geprägt oder mit weiteren Schneidebögen dekoriert. Die Schablone wird zum Abschluss auf die Grußkarte übertragen und mit einem quadratischen Stanzer werden die Motive ausgestanzt. Mit Metallic-Garn können die Muster dann nach Belieben eingestickt werden. Wem das immer noch nicht ausreicht, kann bunte 3D-Bilder verwenden und die Grußkarte so noch um einiges persönlicher und individueller gestalten.  Vor allem Weihnachts-Grußkarten werden gerne mit dieser Technik gestaltet.

Foto: oooRENAooo – Fotolia