By - - Kommentare deaktiviert für Frauenmagazin verrät die Modetrends für den kommenden Herbst

Die derzeit wenig sommerlichen Temperaturen motivieren uns schon einmal einen Blick in Richtung Herbstmode zu werfen, denn auch die Modegeschäfte offerieren uns immer mehr Teile für Herbst und Winter. Dabei hat Frauenmagazin die Trends noch einmal genauer unter die Lupe genommen…
Herbstmode 2014

Es wird feminin, interessant, etwas bunter als noch die letzten Jahre und vor allem abwechslungsreich: Die Herbst- und Wintermode 2014 hat es uns total angetan!

Layering und Materialmix

Der in der Modewelt so betitelte Layering Look beschreibt nicht mehr als den Lagenlook. Er aber ist vom praktischen Zwiebellook zu unterscheiden. Beim Layering nämlich geht es zwar auch um verschiedene Lagen aus unterschiedlichen Materialdichten, aber vor allem geht es darum mindestens drei Lagen verschiedener Längen zu kombinieren. So können Sie beispielsweise ein langes Seidenblüschen unter einem etwas weiteren feinen Short-Pullover tragen und das Ganze mit einer grobmaschigen Strickjacke abrunden.

Auffällig ist auch hier der für 2014 so angesagte Materialmix. Während wir im Sommer noch gerne unsere Muster wild kombinierten, gilt es im Herbst nun Materialien wie Seide, Grobstrick, Leder und Co. zusammenzustellen.

Das weibliche Farbspiel

Die Herbstmode 2014 unterstreicht die Weiblichkeit der Frau. Elegante Schnitte, Rüschen, Schößchen und Co. dominieren die Kleiderstangen. In Sachen Farbe darf in dieser Saison endlich wieder Gas gegeben werden. Orange, Senfgelb, Bordeaux, Rosé, Dunkelgrün und Königblau sind besonders in matten Nuancen stark.

60er versus Moderne

Ein wenig erinnert die Mode von morgen an die 60er Jahre. Midilängen bei Rock und Kleid, wilde Muster und feminine Schnitte sind der Trend. Etwas weniger neu, dafür nicht weniger angesagt und gleichzeitig modern ist der transparente Look. Rücken, Schultern oder der Bauch- und Brustbereich werden in Shirts, Tops und Pullovern durch meist dunkle transparente Stoffe betont. Wichtig dabei also ist die Wahl des BHs. Weg also vom kindlich bunten Print-Modell und hin zu sinnlichen weiblichen Modellen in Pastelltönen oder ausdrucksstarken Schwarz.

Bild: Thinkstockphotos, iStock, KavalenkavaVolha

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter