By - - Kommentare deaktiviert für Drahtseilrutsche in Ischgl und Einreise nach Kanada

Mit 84 km/h ins Tal: Neue Drahtseilrutsche in Ischgl

In Ischgl öffnet zur Wintersaison eine neue Drahtseilrutsche, an der zwei Wagemutige nebeneinander mit bis zu 84 km/h ins Tal sausen können. Startpunkt des zwei Kilometer langen und bis zu 50 Meter hohen Ischgl Skyfly ist die Mittelstation der Silvrettabahn in 1683 Metern Höhe, Endpunkt die Dachterrasse der 3-S Pardatschgratbahn auf 1376 Metern. Somit ist die Drahtseilrutsche auch für Nicht-Skifahrer zugänglich, erklärt der Tourismusverband Paznaun-Ischgl. Erwachsene zahlen pro Fahrt 39 Euro, Unter-17-Jährige 25 Euro. Die Eröffnung ist am 26. November geplant.

Kanada: Längere Übergangsfrist für elektronische Einreiseerlaubnis

Kanada hat die Übergangsfrist für die Einführung seiner elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) verlängert. Noch bis zum 9. November 2016 könnten die kanadischen Behörden die Einreise auch ohne diese Genehmigung gewähren, teilt das Auswärtige Amt in seinem Reise- und Sicherheitshinweis für Kanada mit. Ursprünglich sollte die Frist Ende September enden. Die eTA (Electronic Travel Authorization) ist seit dem 15. März 2016 verpflichtend für deutsche Reisende, die für Kanada kein Visum benötigen. Sie kostet 7 kanadische Dollar (rund 4,70 Euro) und gilt für jeweils fünf Jahre.

Kroatien ist neues Pauschalreiseziel bei Schauinsland

Der Veranstalter Schauinsland Reisen bietet im Sommer 2017 erstmals Pauschalreisen mit Flug, Hotel und Transfers nach Kroatien an. Bislang ist das beliebte Urlaubsland an der Adria nur im Eigenanreiseprogramm des Unternehmens zu finden. Rund 120 Hotels hat Schauinsland im kommenden Sommer für Kroatien im Angebot. Ein Fünftel von ihnen sind bereits buchbar, so der Reiseanbieter.

Fotocredits: Felix Hörhager

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter