By - - Kommentare deaktiviert für Traditionell und doch ungewöhnlich – das Abenddirndl

Wenn es festlich wird, muss nicht zwangsläufig ein Ball- oder Abendkleid her. Je nach Anlass ist man auch mit einem schönen Abenddirndl passend gekleidet – denn die Trachtenkleider sind keineswegs ausschließlich etwas fürs Oktoberfest oder für einen Trachtenball – im Gegenteil. Mit einem schicken Dirndl aus Brokat oder Seide kann man beweisen, dass nicht nur schlichte und klassische Eleganz die perfekte Abendgarderobe ausmachen.

Von der Tradition in die Moderne

Dirndl gelten längst nicht mehr als angestaubt und altmodisch – gerade in den letzten Jahren erlebte das bayerische Trachtenkleid einen regelrechten Boom. Selbst Modeketten wie New Yorker bieten plötzlich die traditionsreichen Kleider in ihren aktuellen Kollektionen an. Natürlich sind diese eher locker-leger – doch auch für spezielle Anlässe gibt es eine große Auswahl an wunderschönen Festtagsdirndln. Und je nachdem aus welcher Region die Tracht stammt, hat sie ihren ganz eigenen Charme. Besonders elegant wird es mit Applikationen aus Samt, edlen Perlenstickereien oder Schürzen aus reiner Seide. Je nach Geschmack findet man eine Vielzahl an stilvollen und abwechslungsreichen Dirndlkleidern in vielen Farben und Mustern.

Dirndl macht Figur

Während viele Abendkleider eher die Silhouette der Trägerin verhüllen, punktet das Dirndl mit seinem figurbetonten Schnitt. Die integrierte Korsage verleiht der Trägerin eine elegante Haltung und eine wundervoll weibliche Figur. Verstärkt werden die optischen Reize durch spezielle Dirndl-BHs, die die Brust ähnlich wie ein Push-Up wunderschön in Form bringt.
Die Länge des Dirndls ist keineswegs festgelegt. In den letzten Jahren waren gerade bei jungen Frauen Minidirndl sehr angesagt, jedoch geht der Trend wieder mehr zum Mididirndl – also zu einer mittleren Länge. Außerdem ist es besonders zu festlichen Anlässen angebracht, ein nicht allzu kurzes Kleid zu tragen. Häufig werden Frauen sogar auf der Einladung zu einer mondänen Abendveranstaltung um das Tragen eines langen Kleides gebeten. Wählt die Dame dann ein Dirndl, muss der Herr dazu nicht zwangsläufig auch Tracht tragen, sollte aber wenigstens farblich abgestimmt sein – zum Beispiel durch eine zum Dirndl passende Krawatte.

So ziehen Sie die Blicke auf sich

Ein Dirndl ist immer eine gute Alternative für eine festliche Abendveranstaltung – natürlich nur, wenn man es auch tragen mag. Wenn nicht gerade Ballkleidung vorgegeben ist, ist man mit einem Dindl besten gekleidet und fängt sicher den einen oder anderen anerkennenden Blick ein. Mit den passenden Accessoires, edlen Stoffen wie Seide und Brokat und stilvollen Stickereien wird das einstige Arbeitskleid der Mägde zum stilvollen Begleiter.

Bild: kubedinov – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter