By - - Kommentare deaktiviert für Die schönsten Ecken in Spanien

Die schönsten Ecken in Spanien Wo könnte man sich im Urlaub wohl besser vom stressigen Alltag zu Hause erholen, als in dem Land, in dem die Siesta erfunden wurde? Und da Spanien mit seinen Traumstränden, den spektakulären Bauwerken und heimeligen Dörfern verschiedenste Zielgruppen anspricht, verwundert es kaum, dass seit Jahrzehnten jeden Sommer Tausende Urlauber dieses Land als Reiseziel wählen. Hier werden einige der schönsten Ecken Spaniens vorgestellt, die (noch) nicht in jedem Reiseführer zu finden sind.

Traumstrände und skurrile Orte

Mit dem Mietwagen quer über Mallorca – davon träumt so mancher Spanienurlauber. Dabei sollte man unbedingt einen Ausflug zum schönsten Strand der Insel, dem Cala Varques, einplanen: In der paradiesischen Badebucht findet man das klarste Wasser Spaniens. Außerdem kann man dort von den Klippen ins Meer springen und in Felshöhlen hineinschwimmen (Mietwagen mieten und vergleichen zum Beispiel auf www.mietwagenmarkt.de).
Der wohl schönste Strand an der Costa Blanca in der Provinz Alicante ist der Javea. Natursteine und Sand, flippige Strandbars und eine Touristenmeile mit gepflegter Gastronomie charakterisieren ihn.
In die Zeit des wilden Westens versetzt fühlt man sich in dem Ort El Rocío in Andalusien, dessen Straßen aus Lehm und Sand bestehen, weshalb eine staubige Atmosphäre herrscht – ein bisschen wie im Westernklassiker „Zwölf Uhr mittags“. In El Rocío starten außerdem die Touren in den schönen Nationalpark Donana. Ebenfalls in Andalusien liegt die gemütliche Kleinstadt Cadiz, deren Zentrum an ein kubanisches Dorf erinnert.

Wandern in den Bergen Spaniens und Zweiradvergnügen

Ein einzigartig schöner Wanderweg führt von dem Ort Lanjaron durch die Alpujarras, eine in Andalusien gelegene Bergregion, bis nach Laroles. Man marschiert dabei über die Ruta de los Pueblos Blancos, die „Straße der weißen Dörfer“, die meist auf römische und phönizische Siedlungen zurückgehen. Dabei hat man zu seiner Linken stets einen tollen Blick auf die Gipfel der Sierra Nevada.
Ebenfalls traumhaft schön ist eine Gratwanderung über die Berge auf Lanzarote in die Vulkanregion der Insel. Diese dauert, vom Ort Mancha Blanca ausgehend bis zum Krater, dessen höchster Punkt in einer Höhe von 465 Metern liegt und einen fantastischen Rundblick ermöglicht, etwa vier Stunden lang.
Ein Traum für alle Motorradfahrer ist die kurvenreiche Straße entlang der wunderschönen Felsenküste zwischen Tossa de Mar und Sant Feliu de Guixols.

Die schönsten Ecken Spaniens, die noch auf ihre Entdeckung warten

Ob die Traumstrände Cala Varques auf Mallorca oder der Javea an der Costa Blanca, skurrile Orte wie El Rocío und Cadiz oder malerische Fleckchen Natur in den Bergen Spaniens – bei den schönsten Ecken Spaniens handelt es sich noch immer um echte Geheimtipps, die bisher in kaum einem Reiseführer zu finden und daher vom Massentourismus verschont geblieben sind. Eine Reise an diese unberührten Orte lohnt sich!

Foto gestellt von: tonicarmona – Fotolia