By - - Kommentare deaktiviert für Die Eissauna als neuer Hollywood-Trend

Sie frieren bei minus 160 Grad und schwören auf den neuen Schönheits- und Gesundheitstrends. Stars wie Christiano Ronaldo, Jennifer Aniston und Demi Moore sind ganz begeistert. Nun haben wir die kalte Saune ausprobiert und sind begeistert.

Die neue Wunderwaffe vieler Stars sieht eigentlich wenig bedrohlich aus, dennoch macht einem der Gedanke an minus 160 Grad doch etwas Sorgen. Die Temperatur wird durch verdampfenden Stickstoff erreicht. Ein bis drei Minuten sollen die ideale Dauer für unseren Körper darstellen, um ihn gesund und schön zu halten. Doch was passiert da mit unserem Körper?

Um Sie erstmal zu beruhigen: Die Trockenkälte ist weder schädlich noch unangenehm für unseren Körper.

Dem Körper wird signalisiert, dass er umzuschalten hat. So werden also Glückshormone ausgeschüttet, der Kreislauf wird aktiviert, Sauerstoff wird in alle Zellen transportiert und unser Stoffwechsel wird angeregt.

Mediziner in Japan schwören schon lange auf diese Art der Kältetherapie. Durch sie können auch Allergien, Hauterkrankungen, Entzündungen und Schmerzen gelindert werden.

Für unsere Schönheit hat die Kältekammer außerdem diese Folgen: sie verbrennen in ein bis drei Minuten circa 700 Kalorien, ihre Cellulite wird gelindert und die Haut wird gestrafft.

Ein Besuch kostet etwa 50 Euro. Der aber lohnt sich! Der Kopf guckt während der Behandlung aus der Kältetonne heraus. Sie werden die ganze Zeit von einem Mitarbeiter betreut. Zudem empfiehlt sich während der Kältekur das Treten auf der Stelle. Nach etwa einer Minute tritt ein leichtes Kältegefühl ein, das aber nicht unangenehm ist. Schon nach der Behandlung fühlen Sie sich vitaler und von der kurzzeitigen Kälte ist kaum mehr etwas zu spüren.

Doch Achtung: Die Eissauna ist nicht für eine reine Gewichtsreduktion einzusetzen. Eine gesunde Ernährung und etwas Sport sollten die Therapie unbedingt begleiten!

Foto: Thinkstockphotos, iStock, 157112092, DomenicoGelermo

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook
Facebook
0Share on Google+
Google+
0Tweet about this on Twitter
Twitter