By - - Kommentare deaktiviert für Der innovative Sommerlook: als Cowgirl Köpfe verdrehen

Wild Wild West… Westernlooks sind momentan gemein gefragt und stark im Kommen. Das passende Countryoutfit darf im Moment also wirklich in keinem Kleiderschrank fehlen. Das gilt vor allem für Frauen, denn diese können als stylische Cowgirls schnell und einfach jede Menge Köpfe verdrehen und dabei auch noch rundum modisch gekleidet sein. Aber, was gehört zu den modernen Sommeroutfits? Was sollte lieber im Schrank bleiben? Und auf was darf man vor allem im Sommer nicht verzichten?

Der neue-alte Modetrend – der Westernlook

Ein stylisches Cowgirl zu sein ist diesen Sommer ungemein einfach und lädt zum neue Wege gehen ein. Alles, was man dazu braucht, sind ein paar schicke Cowboystiefel, wie z. B. diese, ein paar gut sitzende Jeans, ein schöner Cowboyhut und ein hübsches Shirt. Je nach Lust und Laune kann man die Stiefel, den Hut oder auch eine stylische Weste im Westernstil aber auch zum Sommerleid, zum Rock oder zur weißen Bluse kombinieren. Erlaubt ist fast alles, solange es zusammenpasst. Und: Dafür muss das übergreifende Outfit nur möglichst lässig und leger sein. Das wiederum bedeutet, dass man den Westernlook natürlich nicht mit einem Abendkleid oder einem Anzug zusammentun sollte. Ansonsten sind hier aber nicht viel Grenzen zu finden, denn der Countrylook ist ein richtiger Kleidungsallrounder.

Cowgirl vom Scheitel bis zur Sohle

Das schöne am neuen-alten Westernstyle ist, dass man viele Dinge bereits im eigenen Kleiderschrank finden kann. Denn welche Frau hat schon keine Sommerkleider, lässigen Jeanshosen und luftige Sommershirts? Röcke, Kleider und auch Jeanshosen können übrigens ebenso als lange Version getragen und kombiniert werden wie auch als kurze oder mittellange. Selbst dann, wenn man dazu modische Cowboystiefel tragen möchte. Passende Cowboyhüte finden sich momentan fast überall. Meistens sind diese als rustikale Ledervariante, oder auch als luftig leichter Strohhut erhältlich. Frauen, die eher den verspielten Cowgirlstil bevorzugen, sollten lieber zum Strohhut greifen. Und als kleiner Tipp am Rande: Zum Cowgirloutfit lassen sich offene Locken, lose gebundene Zöpfe und auch geflochtenes Haar wunderbar tragen. Diese verleihen dem Look den richtigen Pepp.

Süßes oder heißes Cowgirl?

Schlussendlich ist es natürlich das Gesamtbild, was reihenweise Männerköpfe verdrehen wird. Da man die einzelnen Westernaccessoires aber wirklich wunderbar und frei kombinieren und zusammentun kann, sollte das richtige Outfit schnell gefunden sein. Wichtig ist, dass Frau sich in diesem wohlfühlt und das ausstrahlt, was das Outfit unterstreichen soll. Ist man also eher der verspielt-fröhliche Cowgirltyp oder ist man doch der sexy Vamp in Cowboystiefeln und mit Lederhut? Egal was es ist, es sollte auf jeden Fall im Vordergrund des Outfits, aber auch in der eigenen Laune stehen und zu finden sein.

Bildmaterial erstellt von T.Tulic – Fotolia

Teile diesen Artikel...
Share on Facebook0Share on Google+0Tweet about this on Twitter